Mein Jahresreise­rückblick 2017

Mein Reisejahresrückblick 2017

Das Jahr 2017 verabschiedet sich langsam und es wird Zeit für etwas Neues! Obwohl mein Jahr sehr turbulent war, war ich sehr viel unterwegs. Wenn ich mir meinen Reiserückblick ansehe, frage ich mich selbst, wie ich es geschafft habe, soviel unterwegs zu sein, obwohl ich im ersten Halbjahr auch noch angestellt war. Vielleicht kannst du ja das eine oder andere Reiseziel für dich und das Jahr 2018 mitnehmen.

Januar und Februar 2017: Ägypten

Ende Januar ging es dann einige Tage für mich nach Ägypten. Da mich das Jahr 2016 ziemlich mitgenommen hat, wollte ich diesen Urlaub hauptsächlich zum Entspannen nutzen. Die Temperatur lag so um die 22 Grad und in der Sonne war es richtig warm, sodass ich auch ins Meer konnte! Die Riffe am Makadi Bay sind gerade für Anfängerschnorchler ideal, da du nicht weit ins Wasser musst und erst mal testen kannst, ob es dein Ding ist. Nachts wurde es allerdings (für mich) sehr kalt, die Temperaturen lagen nur noch zwischen 12 und 16 Grad.

Falls dir der Winter also langsam auf die Nerven geht, kannst du dich ja mal nach Ägypten umschauen. Die Preise sind im Winter natürlich noch mal um einiges günstiger, als eh schon. Mehr dazu findest du auch in meinem Artikel über Ägypten.

Ägypten Makadi Bay Hurghada Fort Arabesque
Ägypten

März 2017: Berlin und Mallorca

Im März ging es für mich dann erst mal ins Tropical Island. Ich muss zugeben, dass ich etwas enttäuscht war, ich habe es mir größer vorgestellt. Ich hatte eine Tageskarte, die mir auch vollkommen genügte. Warum man dort Urlaub macht, wird mir ein Rätsel bleiben, denn der Eintrittspreis und die Preise im Bad selbst sind absolut überteuert und das Essen grausam, ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis wirklich schlecht. Es ist nett eingerichtet, warum man aber echte Tiere in ein Freizeitbad stecken muss, versteh ich leider auch nicht. Gerade als Familie mit Kindern spart man glaube ich kaum im Gegensatz zu einem richtigen Urlaub, zwar nicht in der Karibik, aber mit dem grauen Dach über mir, kam – zumindest bei mir – auch keine tropische Stimmung auf.

Nach dem Tag im Tropical Island ging es dann weiter auf die ITB Berlin, die größte Reisemesse der Welt. Die Messe ist an den Besuchstagen für private Personen sehr voll, trotzdem kannst du gezielt nach Reiseinformationen suchen oder dich einfach treiben und inspirieren lassen. Die ITB ist trotz der Massen an Menschen auf engstem Raum, für mich immer schön.

Kurz nach der ITB bin ich dann gleich weiter geflogen – nach Mallorca. Mallorca ist meine Lieblingsinsel und im März noch wunderbar „leer“ aber trotzdem schon angenehm warm und meist sonnig.

Mehr zu Mallorca findest du hier.

Tropical Islands
Berlin Tropical Islands
ITB Berlin
ITB Berlin 2017
Mallorca - Gößter Strand von Porto Colom - Bucht Cala Marcal
Mallorca

April 2017: Venedig

Im April ging es trotz finaler Planung meiner Selbstständigkeit über einen der Feiertage nach Italien, genauer gesagt nach Venedig. Venedig hat mich sehr beeindruckt und sich wirklich gelohnt. Wenn du mehr zu Venedig wissen magst, findest du hier meinen Artikel dazu.

Venedig bei Sonnenschein - direkter Blick auf einen der vielen Kanäle und Stege
Venedig

Mai 2017: Berlin

Ende Mai ging es für mich dann nach Berlin. In Berlin war ich auf der DNX, eine Art Messe/Veranstaltung für Digitale Nomaden. Für 400 km habe ich auf der Heimfahrt nur 14 Stunden gebraucht, das verlängerte Wochenende wurde natürlich von mehreren Menschen genutzt.

Berlin
Berlin

Juni 2017: Manchester

Im Juni habe ich dann meine letzten Kräfte noch mal in meine Angestelltentätigkeit gesteckt und habe meine Selbstständigkeit vorangetrieben. Nebenbei habe ich mich noch auf die letzte Prüfung meines Immobilienfachwirts vorbereitet. Trotzdem wollte ich meinen einzigen und letzten Tag Urlaub nicht sinnlos verschwenden, deshalb ging es eine Woche vor meinem letzten Arbeitstag übers Wochenende nach Manchester. Manchester ist eine ziemlich coole Stadt, die du dir unbedingt mal anschauen solltest, warum erfährst du in meinem Artikel!

Manchester Centrum Straße
Manchester

Juli 2017: Mailand, Verona und Kenia

Nachdem die letzte Prüfung bestanden war, ging es für mich nach Mailand und Verona. Mailand nutzte ich nur als Zwischenstopp, bevor es mit dem Zug nach Verona ging. Verona ist eine meiner Lieblingsstädte in Italien, weshalb kannst du hier nachlesen. In Verona habe ich mir die Oper „Aida“ angesehen und Italien genossen.

Nach meinem kurzen Italienaufenthalt ging es direkt weiter nach Kenia. In Kenia hatte ich viele tolle Momente und Erlebnisse, wie zum Beispiel eine Safari oder ein Rundgang durch Mombasa. Hier findest du alles über Kenia.

Mailand - Milano - Mailänder Dom
Mailand
Arena di Verona
Verona
Elefanten Tsavo Ost Nationalpark Kenia
Kenia

August und September 2017

Nachdem ich den Juli hauptsächlich zur Erholung nutze, kümmerte ich mich im August und September ausschließlich um mein Business und blieb erst mal zu Hause 🙂

Oktober 2017: Moskau und Sankt Petersburg

Da ich es aber nie lange daheim aushalte, zog es mich im Oktober nach Russland (vom Wetter her gesehen im Nachhinein nicht die beste Idee)
Ich war erst in Moskau und bin dann mit dem Zug nach Sankt Petersburg gefahren. Wenn du auch Lust auf Russland hast, findest du meine Artikel dazu hier.

Moskau Roter Platz Basilius Kathedrale
Moskau
Sankt Petersburg Blutskriche Auferstehungskirche Erlöserkirche
Sankt Petersburg

November und Dezember 2017: Dubai, Sri Lanka und Straßburg

Da ich absolut keine kalten Wintermonate mag, war klar, dass ich an meinem Geburtstag Ende November nicht daheim sein möchte. Deshalb ging es erst mal einige Tage nach Dubai. Nachdem ich genug von Dubai hatte, zog es mich weiter nach Sri Lanka. Leider spielte das Wetter nicht so mit und es gab erst mal einen heftigen Zyklon, der Überschwemmungen und Verwüstung mit sich brachte. Nachdem das Schlimmste rum war, streikten die Zugführer für mehrere Tage und dann erwischte mich auch noch das Dengue Fieber. Aber auch das gehört zum Reisen dazu. Trotzdem würde ich jederzeit Sri Lanka weiter empfehlen. Nur den Mückenschutz solltet ihr gewissenhafter als ich verwenden, auch wenn der Nagellack davon abgeht 😀

Meine Artikel zu Dubai findest du hier. Mehr zu Sri Lanka erfährst du hier.

Zum Jahreswechsel geht es dann nach Straßburg und dann ist 2017 auch schon vorbei. Alles über Straßburg kannst du hier lesen.

Dubai - Burj Khalifa
Dubai
Sri Lanka Bentota
Sri Lanka
Straßburg Ill Silvester La Petite France
Straßburg

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig inspirieren und dir zeigen, dass du auch in stressigen Zeiten, etwas Zeit für eine kleine Reise finden kannst. Für das Jahr 2018 habe ich bereits schon viele Ideen in meinem Kopf rumschwirren, aber meistens kommt eh immer alles anders.

Wo warst du 2017? Ich bin gespannt auf deine Länder!

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*