Tulum – Bohofeeling, Maya Ruinen und das Braunalgenproblem

Tulum – Bohofeeling, Maya Ruinen und das Braunalgenproblem

(Unbezahlte Werbung)Auf die Stadt Tulum habe ich mich am meisten gefreut bei meiner Mexiko Reise und ich wurde nicht enttäuscht. Tulum ist eine Mischung aus hippen (aber kleinen) Hotels, Pensionen und Hostels, die sich hauptsächlich auf den „Healty Lifestyle“ spezialisiert haben. Die Unterkünfte bieten meist Yoga, Massagen und Meditation an und die vielen ausgefallenen kleinen Boutique Hotels, haben mit Traumfängern, wunderschöner Dekoration, Hängematten und Kokosnüssen ein ganz besonderes Flair. Was du in Tulum sehen solltest, wo du gut essen gehen kannst und was sich sonst noch lohnt, erfährst du in meinem Reisebericht über Tulum.

Tulum Boho Reisebericht Mexiko Yucatán

Anreise

Ich bin von Nürnberg über Zürich mit Edelweiss nach Cancún geflogen und war sehr zufrieden. Direktflüge gibt es zum Beispiel  auch von München oder Düsseldorf mit Eurowings ab 199 Euro.* Vom Flughafen Cancún liegt Tulum ca. 130 km entfernt. Du kannst dir vom Flughafen entweder ein Taxi nehmen, oder du fährst mit dem Mietwagen. Wenn du tagsüber ankommst, kannst du auch mit dem Linienbus fahren. Wenn du bereits in Playa del Carmen oder Akumal bist, kannst du mit dem Colectivo fahren. Colectivos sind Kleinbusse, die entlang der Straße fahren. Haltestellen gibt es zwar, du kannst aber überall ein- oder aussteigen. Entlang der Straße winkst du einfach und zum Aussteigen sagst du Bescheid, wo du raus möchtest. Die Fahrpreise sind sehr günstig und werden je nach Strecke berechnet.

Tulum Boho Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Allgemein

Das Zentrum von Tulum liegt nicht direkt am Meer, sondern etwas oberhalb ca. 5 km vom Meer entfernt. In der Stadt selbst findest du viele kleine Restaurants, Souvenir-, Leder- und Taschenläden und vieles mehr. Ein kleiner Spaziergang entlang der Straßen lohnt sich auf jeden Fall. In der Nähe von Tulum befinden sich auch die Mayaruinen direkt am Meer. Die Ruinen von Tulum sind die einzigen dieser Art, die direkt am Meer liegen. An den Ruinen befindet sich sogar ein Strand mit direktem Zugang ins Wasser. Leider gibt es immer mal wieder ein extremes Algenaufkommen, weshalb viele Traumstrände, die sonst weiß sind, mit braunen Algen übersät waren. Somit war das Wasser auch nicht Türkis, sondern sah schmutzig aus. Gerade in Tulum war es besonders schlimm, weshalb auch der Strand bei den Ruinen nicht sonderlich einladend wirkte und nichts mit den Traumfotos zu tun hatte, die man sonst immer sieht.

Tulum Boho Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Boho Reisebericht Mexiko Yucatán

Algenprobleme in Tulum

Das Problem mit den Braunalgen liegt vermutlich am Klimawandel und der Verschmutzung der Meere. Seit Mai 2018 werden tonnenweise Braunalgen an die Küste der Halbinsel Yucatán geschwemmt. Dieses Problem trat seit 2011 schon öfters auf, zuletzt 2015. Durch die vielen Algen verfärbt sich das Wasser braun, die weißen Traumstrände werden zu braunen Algenbergen und im Wasser sind oft die ersten 10 Meter dicke Algenteppiche. Der Tourismus leidet bereits darunter, weshalb die Regierung nun schwimmende Anlagen beauftragt hat, die die Algen abfangen sollen. Der Erfolg ist bisher mäßig, soll sich aber bessern. Auch als ich im Juli dort war, gab es teilweise Tage, an denen es so schlimm war, dass ich nicht ins Meer bin. An sich stören mich Algen nicht, sie gehören eben zur Natur und zum Meer dazu, bei der Masse die wie ein Teppich ans Meer geschwappt ist, wollte ich aber auch nicht mehr ins Wasser. Durch Müll im Meer, der sich in den Braunalgen natürlich leicht absetzt, verfaulen diese dann an Land und können dadurch giftigen Schwefelstoff bilden, dementsprechend riecht das ganze auch ziemlich übel. Viele Hotelbesitzer versuchen mit Rechen und kleinen Baggern, die Strände und das Meer zu säubern, aber das ist bei der Masse, die täglich neu angeschwemmt wird, kaum möglich. Trotzdem würde ich dir nicht raten wegen den Algen von einem Urlaub in Tulum oder an der Riviera Maya abzusehen, die Menschen tun ihr Möglichstes und du findest auch immer wieder Abschnitte, wo aufgrund von Strömungen, weniger Algen sind. Auf Cozumel (meinen Reisebericht über Cozumel findest du hier) waren übrigens kaum Algen zu finden, die Insel wird wohl gut „umschwemmt“. Laut Einheimischen sind der Februar und März  die besten Monate und die beste Reisezeit, um wenig Braunalgen zu haben.

Tulum Braunalgen Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Ruinen Braunalgen Tulum Braunalgen Reisebericht Mexiko Yucatán

Hotels

Wenn du auf der Suche nach einem Hotel in der Gegend bist, rate ich dir ein kleines Hotel am Strand zu nehmen. Große Hotelbunker findest du in Tulum durch den ökologischen Gedanken (zum Glück) nicht. Die schönsten kleinen Boutique Hotels, die mit viel Liebe zum Detail arbeiten, findest du hier.*

Mietwagen oder Fahrrad?

In Tulum selbst, rate ich dir ein Fahrrad zu nehmen. Die Stadt ist nicht allzu groß und du kannst überall dein Fahrrad parken. Wenn du Richtung Strand fährst, gibt es kaum Parkplätze, die nicht zu den Hotels dort gehören, was die Parkplatzsuche schwierig macht. Zu Fuß sind die Strecken allerdings ein bisschen weit, vor allem wenn du zum Beispiel vom Zentrum aus zum Strand möchtest. Fahrräder kannst du bereits für ca. 10-15 Euro pro Tag leihen.

Sehenswürdigkeiten Tulum

Tulum Ruins

Die meisten Maya Ruinen liegen im Dschungel im Landesinneren. Die Ruinen von Tulum liegen direkt am Meer und bieten sogar Zugang zum Strand. Die bekanntesten Gebäude der Ruine sind der „Tempel des herabsteigenden Gottes, das „Schloss“, der „Tempel des Windes“ und der „Freskentempel“. Die Stätte diente damals übrigens auch zur Beobachtung des Sternenhimmels sowie zur Erstellung des Mayakalenders. Da die Ruinen von Tulum nicht zentral in Tulum liegen, empfehle ich dir mit dem Colectivo hinzufahren. Umso früher du dran bist am Morgen, umso besser, denn gegen Mittag hin wird es immer voller. Am Eingang stehen bereits viele Souvenirverkäufer und Tourguides. Ich habe die Stätte ohne einen Guide besichtigt und stattdessen mich jeweils anhand meines Reiseführers von Marco Polo* informiert. Da der erste „Eingang“ ca. 10-15 Minuten Fußweg vom „richtigen“ Eingang entfernt liegt, kannst du dich mit einer Touristenbahn für ca. einen Euro fahren lassen. Ich bin das Stück entlang der Straße gelaufen und habe lieber links und rechts im Sumpf nach Tieren Ausschau gehalten. Bis zu den Ruinen musst du ein kleines Stück durch den Dschungel, weshalb ich dir unbedingt einen guten Insekten- und Moskitoschutz empfehle. Die Ruinen von Tulum solltest du dir nicht entgehen lassen, die Kulisse direkt am Traumstrand (trotz Algen) ist einfach einmalig. Da das Areal relativ klein ist, musst du nicht mehr als 2-3 Stunden für deinen Ausflug einplanen. Alle Infos zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du hier.

Tulum Ruinen Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Ruinen Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Ruinen Reisebericht Mexiko Yucatán

Tulum Ruinen Reisebericht Mexiko Yucatán

Die schönsten Strandbars

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Coco Tulum

Das Coco Tulum ist so bekannt, dass du sogar Fanartikel wie Tassen, Shirts und Caps kaufen kannst. Die Strandbar ist komplett in Weiß/Türkis gehalten und kann auch ohne Aufenthalt im Hotel* besucht werden. Neben bequemen Liegen findest du hier auch sonnenüberdachte  Tische, Schaukeln und gemütliche Stühle. Wenn du ins Coco Tulum möchtest, musst du durch den Rezeptionsbereich durch und zwischen den Bungalows entlang Richtung Strand laufen. Ehrlich gesagt war ich nicht ganz so begeistert, klar die Location ist sehr schön, aber die Preise sehr hoch (Cola 0,2 für 4 Euro) und die Auswahl an Essen und Getränken ist eher begrenzt. Direkt gegenüber vom Coco Tulum findest du einen Parkplatz, der nur für Besucher des Coco Tulums ist. Das Coco Tulum liegt in der Carretera Tulum Boca Paila Km 7.

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar Coco Tulum

Casa Violeta

Im Casa Violeta hast du einen richtig schönen Ausblick auf das Meer, auch hier liegt wieder das dazugehörige Hotel* direkt dahinter. Die einzelnen Bungalows haben jeweils einen eigenen Namen mit den dazugehörigen Liegen. Für die Gäste vom Restaurant und der Bar gibt es Stühle im Sand oder auf der Terrasse. Auch die Hängematten dürfen mitbenutzt werden. Das Essen war mit das Beste, dass ich in Mexiko gegessen habe. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und die Preise liegen im normalen Rahmen. Das Restaurant findest du in der Carretera Tulum Ruinas Km 8.27.

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

El Pez

Direkt am Ortsanfang in der Carretera Tulum – Boca Paila Km 5.5,  gelegen kannst du im El Pez sehr gut essen. Auch hier ist das Essen nicht unbedingt günstig, die Mitarbeiter aber sehr nett und freundlich und das Essen war sehr lecker. Außerdem gibt es vor der Tür Parkplätze, falls du mit dem Auto unterwegs bist. Auch übernachten ist in den Bungalows* möglich mit direktem Blick aufs Meer. Durch die Algen, die sich aufgrund der vorgelagerten Insel hier besonders anhäuften, war der Strand nicht ganz so schön, dieses Problem gibt es allerdings nicht immer.

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Tulum Boho Mexiko Reisebericht Yucatán Beachbar

Shoppen

Wie bereits oben erwähnt, kannst du im Zentrum sehr gut einkaufen und bummeln. Entlang am Strand gleicht alles eher ein bisschen einer Hippie Gegend und es gibt richtig coole Shops, wo du handgefertigte Ware kaufen kannst, Kleidung, Taschen und Souvenirs. Die Preise sind aber hier natürlich wieder etwas höher, dafür sind die Sachen auch wirklich qualitativ hochwertiger.

Tulum Shoppen Día de los Muertos Mexiko Yucatán

Lohnt sich Tulum?

In Tulum bin ich wirklich verliebt. Wenn ich wieder nach Mexiko reise, muss ich unbedingt auch wieder nach Tulum, alleine schon wegen des Flairs, dem leckeren Essen und dem wunderschönen Strand. Wenn du auf der Yucatán-Halbinsel bist, dann musst du unbedingt auch nach Tulum!

Warst du schon mal in Tulum? Hast du Tipps? Lass gerne einen Kommentar da! Lust auf mehr Mexiko bekommen? Schau mal hier vorbei.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*