Travelprincess Logo

American Express Platinum Card Guide: Alle Tipps zum Reisen mit der Amex

Die American Express Platinum Card, gehört mit zu den teuersten Kreditkarten auf dem Markt. Anfangs dachte ich, die Amex lohnt sich nur für Menschen, die extrem hohe Umsätze damit generieren und irgendwie war mir das Prozedere mit den Punkten sammeln, die Anmeldung und alles was dazugehört, immer zu kompliziert. So gingen einige Jahre ins Land, bis ich mich dann doch genauer mit der Kreditkarte beschäftigt habe. Mittlerweile nutzte ich die Amex Platinum seit mehr als einem Jahr und frage mich immer wieder, warum ich mich nicht bereits früher damit beschäftigt habe. In meinen nachfolgenden Amex Tipps und Guide stelle ich dir die Kreditkarte etwas genauer vor und zeige dir Schritt-für-Schritt, wie auch du zahlreiche Vorteile mit der Karte beim Reisen für dich nutzen kannst und gehe genauer darauf ein, ob sich die Karte für dich lohnt.

Alles Wissenswerte über die American Express Kreditkarten

Fangen wir erst mal mit den etwas trockenen Infos rund um die American Express Kreditkarten an. Grundsätzlich sind die Kreditkarten von Amex bekannt für einen exzellenten Kundenservice, zahlreiche Vergünstigungen sowie einem umfangreichen Bonusprogramm. Abschreckend wirkt zunächst einmal die monatlichen Gebühren bzw. die Jahresgebühr von 720 Euro für die Amex Platinum. Doch dazu weiter unten mehr.

Welche Kreditkarten gibt es überhaupt von American Express?

Neben der American Express Platinum, um die sich der Artikel hauptsächlich dreht, gibt es unter anderem auch noch die nachfolgenden Amex-Kreditkarten:

  • American Express Green Card
  • American Express Gold Card
  • American Express Centurion Card bzw. Black Card
  • American Express Blue Card

Kurzübersicht: Vor- und Nachteile und Gebühren der verschiedenen Amex Kreditkarten

Arten der American ExpressVorteileNachteileMonatsgebühr
American Express Platinum CardUnter anderem:
– Reiseversicherung
– Entertaiment Guthaben
– Events
– Amex Offers
– Priority Pass
– hohe Monatsgebühr60 Euro
American Express Green Card– Amex Offers
– kleines Punkteprogramm
– günstige Monatsgebühr
– Priorty Pass für Flughafenlounges nur mit Preisnachlass5 Euro
American Express Gold Card– Punkteboni für bestimmte Kategorien
– Reisevegünstigungen
– Priorty Pass für Flughafenlounges nur mit Preisnachlass12 Euro
American Express Centurion– exklusive Vorteile und Services– nur auf Einladung erhältlich
– Gerüchten zufolge sehr hohe Gebühren und
Aufnahmegebühren
Gerüchten nach
mehr als 400 Euro
American Express Blue Card– einfachste Amex Kreditkarte
– kein Mindesteinkommen bei Beantragung
– keine Vergünstigungen, etc.keine Gebühr

Welche Bank steht hinter den American Express Kreditkarten?

American Express ist eine eigenständige Finanzdienstleistungsinstitution mit Sitz in Amerika. Anders als bei Visa oder MasterCard gibt American Express ihre Kreditkarten nicht über verschiedene Banken heraus. American Express fungiert somit als Kartenaussteller sowie Zahlungsabwickler und genießt dadurch einen exklusiven Status.

Kann jeder eine Amex Kreditkarte haben?

Grundsätzlich kann jeder eine Amex Kreditkarte beantragen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Neben der Volljährigkeit musst du je nach Karte ein gewisses Einkommen nachweisen können, deinen Wohnsitz in dem Land haben, wo du die Karte beantragst und eine gute bis sehr gute Bonität (Schufa) haben. Während du die Amex Blue Card relativ einfach beantragen kannst, setzt die American Express Platinum eine höhere Einkommensanforderung voraus.

Die American Express Platinum Card

Da du jetzt grundsätzlich weißt, welche Kreditkarten von American Express angeboten werden, möchte ich genauer auf die American Express Platinum Card eingehen, die in meinen Augen das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet und die du hervorragend zum Reisen nutzen kannst.

Infos im Überblick:

  • Monatlich kündbar
  • Anders als bei MasterCard oder Visa benötigst du kein neues Girokonto, sondern kannst dein bisheriges nutzen
  • Für jeden Umsatz mit der Amex Platinum sammelst du Membership Rewards Punkte

Welches Einkommen brauch man für die Amex Platinum Card?

Offizielle Angaben zum Mindesteinkommen für die Bewilligung auf deinen Antrag zur American Express Platinum Card gibt es seitens Amex nicht. Grundsätzlich wird von einem Jahreseinkommen um die 50.000 Euro gesprochen. Allerdings kenne ich selbst einige Leute, die deutlich weniger Jahreseinkommen haben und der Antrag trotzdem bewilligt wurde. Solange du eine einwandfreie Bonität nachweisen kannst und ein festes Gehalt oder Einnahmen hast, wird dir meist die Amex Platinum gewährt. Ich habe meine Amex Platinum Card beantragt, obwohl ich als selbstständige Reisebloggerin ein schwankendes Einkommen habe. Innerhalb weniger Tage wurde mein Antrag schon genehmigt.

Welche Voraussetzungen brauch man für die Amex Platinum Card?

Ähnlich wie bei jeder Beantragung einer Kreditkarte musst du eine gute bis sehr gute Bonität nachweisen können. Falls du unsicher über deinen aktuellen Status bist, kannst du einmal pro Jahr kostenlos deine Schufa einsehen. Neben deinem Einkommen musst du einen festen Wohnsitz haben in dem Land, in dem du die Karte beantragst und volljährig sein.

Amex Tipps zum Reisen lohnt sie sich Vorteile Meilen Business Class

Welche Vorteile bietet die American Express Platinum Card?

Die Vorteile der American Express Platinum Card sind ziemlich umfangreich und besonders auf Reisen sehr nützlich, deshalb habe ich mich auch für die Karte entschieden, trotz der monatlichen Gebühr von mittlerweile 60 Euro.

Vorteile der American Express Platinum für den Alltag im Überblick

  • Einmaliger Willkommensbonus* von 30.000 Membership Rewards Punkten (über einen Empfehlungslink) – bis 15.07.2024 gibt es eine der höchsten Aktionen und du erhältst 65.000 Punkte
  • Einkaufsgutscheine und Rabatte
  • Restaurantguthaben in Höhe von 150 Euro jährlich
  • Entertainmentguthaben in Höhe von 120 Euro jährlich

Willkommensbonus nutzen über einen Empfehlungslink

Bei Neubeantragung der Karte macht es Sinn, den Willkommensbonus über einen Empfehlungslink* mitzunehmen und dadurch gleich mit einer größeren Summe an Membership Punkten zu starten. Es gibt immer wieder Sonderaktionen, wo du deutlich mehr Membership Rewards Punkte bekommst, im Moment gibt es statt der 30.000 sogar 65.000 Membership Rewards Punkte, was relativ selten ist. Wenn du über meinen Empfehlungslink deine Karte beantragst, haben wir am Ende beide etwas davon. Ich bekomme Bonuspunkte für die Empfehlung und du startest direkt mit einem Guthaben von 65.000 Punkten. Sobald du selbst Besitzer einer American Express Platinum Card bist, kannst du deinen eigenen Empfehlungslink weitergeben und erhältst dann auch die Bonuspunkte, wenn sich jemand über deinen Link anmeldet.

Amex Offers nutzen

In der App von Amex oder über die Website findest du die sogenannten Amex Offers. Hier gibt es eine große Auswahl an Rabatten oder Gutschriften für die verschiedensten Onlineshops, Geschäfte und Restaurants. Manchmal gibt es auch Extrapunkte, welche du nach deinem Einkauf gutgeschrieben bekommst. Dafür aktivierst du das Angebot in der App oder auf der Website und bezahlst den normalen Preis beim Händler. Nach einigen Tagen bekommst du dann von Amex die Gutschrift oder Punkte auf dein Konto.

Amex – Restaurant- und Entertainment Guthaben

Ebenfalls nützlich ist das jährliche Restaurantguthaben in Höhe von 150 Euro. Das Guthaben musst du über die App freischalten. Ausgewählten Restaurants in deiner Stadt, für die das Guthaben gilt, siehst du ebenfalls in der App oder auf der Website. Nach Zahlung im Restaurant wird der innerhalb weniger Tage der Betrag wieder erstattet. Auch das Entertainment Guthaben, welches bei 120 Euro liegt, ist praktisch für Streamingdienste wie Netflix und Co. Hinterlege einfach deine Kartendetails zur Abbuchung beim jeweiligen Anbieter und die Kosten werden dir bis zu insgesamt 120 Euro pro Jahr wieder gut geschrieben.

Vorteile der American Express Platinum auf Reisen im Überblick

  • Priorty Pass für die Flughafenlounges (bei Beantragung einer Zweitkarte bekommt auch der weitere Karteninhaber einen eigenen Pass)
  • Versicherungen für Reisen, Mietwagenbuchungen und Gepäck
  • Reiseguthaben in Höhe von 200 Euro jährlich
  • Sixt Ride Guthaben in Höhe von 200 Euro jährlich
  • Status-Upgrades bei exklusiven Hotelketten
  • Rabatt bei Condor für Flüge und Zusatzgepäck

Priority Pass – Zugang zu Flughafenlounges

Wer viel reist und an Flughäfen unterwegs ist, kennt es sicherlich: Am Gate angekommen kostet die Cola gerne mal fünf Euro und mit Kaffee und einem Croissant sind schnell mal 20 Euro weg. Hier kommt die American Express Platinum ins Spiel. Der Vorteil, den Priority Pass kostenlos nutzen zu können, war für mich ausschlaggebend. Der Priority Pass gewährt Zugang zu Flughafenlounges weltweit. In den Lounges erwartet dich je nach Flughafen ein Buffet oder sogar ein Menü nach Karte, kostenfreie Getränke, ein ruhiger Wartebereich, gutes W-Lan und manchmal sogar kostenlose Duschen und Betten. Damit sparst du dir am Flughafen nicht nur enorm viel Geld, sondern kannst ganz entspannt deine Reise starten. Den Priority Pass kannst du nach erfolgreichem Antrag der Kreditkarte über die Amex Website beantragen, meist dauert die Freischaltung nur wenige Tage. In der Priority Pass App siehst du dann genau, welche Lounges für dich am jeweiligen Flughafen zugänglich sind, die Öffnungszeiten, den Standort und welchen Service sie bieten.

Versicherungen für deine Reisen

Neben dem oben genannten Loungezugang sind in der hochwertigen Kreditkarte umfassende Reiseversicherungen enthalten. Neben einer Reiserücktrittsversicherung gehören auch eine Auslandsreisekrankenversicherung, eine Mietwagen- sowie Gepäckversicherung und eine Reiseunfallversicherung dazu. Auch wenn das nach einem Rundum-sorglos-Paket klingt, solltest du dir aber Versicherungsbedingungen vorab noch mal gut durchlesen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, dass die Versicherungen im Ernstfall auch wirklich zahlen. Die Versicherungen gelten meist auch nur, wenn die Reise oder Mietwagen mit der Amex gezahlt wurde.

Reiseguthaben, Sixt-Ride Guthaben, Status Upgrades und Rabatte bei Condor

Auch für deine Reisen hast du weitere zahlreiche Vorteile mit der American Express Platinum Card. Ebenfalls steht dir ein Concierge-Service zu, der dich bei deinen Reiseplänen, Reservierungen und Buchungen unterstützt. Ein Reiseguthaben für Sixt-Ride sowie für Hotels mit jeweils 200 Euro ist ebenfalls einmal jährlich inkludiert. Als American Express Platinum Karteninhaber hast du auch automatisch bei Aktivierung einen Elite Status bei verschiedenen Hotels wie zum Beispiel Hilton. Neben Zimmer-Upgrades und Vergünstigungen gibt es teilweise auch kostenfrei die Möglichkeit für ein Late-Checkout. Für Flüge mit Condor kannst du dir bis zu 200 Euro Rabatt sowie zusätzlich kostenfreies Gepäck sichern.

Die American Express Platinum Card auf Reisen

Einmal Business Class fliegen habe ich mir früher immer gedacht, während ich mich in die engen Sitze der Economy Class gequetscht habe. Mit der American Express Platinum sammelst du für jede Ausgabe, die du mit der Karte tätigst sogenannte Membership Punkte, die du dann irgendwann für Meilen umwandeln kannst und dir damit ein Upgrade auf Business Class Flüge sichern kannst. Anfangs dachte ich mir immer, okay schön und gut, allerdings brauche ich für die Strecke von München nach Dubai je nach Angebot um die 60.000 – 70.000 Punkte pro Strecke, das wären dann 60.000-70.000 Euro Umsatz mit der American Express, da sammle ich ja die nächsten drei Jahrzehnte. Mit ein paar Tricks, schlauen Ausgaben und Freundschaftswerbung sowie dem großzügigen Willkommensbonus bei Neuanmeldung geht das allerdings schneller als gedacht. Ich habe mittlerweile weit über 100.000 Membership Punkte innerhalb eines Jahres gesammelt.

American Express Platinum Card Priority Pass Zugang Lounge Flughafen Tipps Reiseblog Travelprincess  Nadja Probst

Die Amex Platinum im Alltag nutzen und Membership Punkte sammeln – Tipps um Punkte zu sammeln

Zum einen solltest du ab jetzt dir angewöhnen, alles mit der American Express Platinum zu bezahlen. Die Akzeptanz ist je nach Region unterschiedlich, alle großen Lebensmittelhändler wie Rewe, Lidl und Aldi akzeptieren aber die Amex. Beim Onlineshopping wird die Karte oft nicht als Zahlungsmittel zugelassen, jedoch nimmt fast jeder Händler Paypal. Bei Paypal kannst du die American Express als bevorzugtes Zahlungsmittel hinterlegen und somit auch hier Punkte sammeln.

Turbo aktivieren für die American Express

Mit gerade mal zusätzlichen 15 Euro jährlich lohnt sich zum Sammeln von Membership Punkten auch der Turbo, den du einmalig telefonisch aktivieren lassen musst. So sammelst du statt einem Punkt pro Euro Umsatz gleich 1,5 Punkte.

Nachteile der Amex Platinum

Die American Express Platinum hat aber nicht nur Vorteile, sondern es gibt auch ein paar Nachteile an der Karte. Zum einen ist die Monatsgebühr in Höhe von 60 Euro natürlich nicht gerade ein Schnäppchen. Allerdings kannst du, sofern du die zahlreichen Vorteile der Karte nutzt und die Guthaben sowie Upgrades und Offers einsetzt, dir einen Großteil der Jahresgebühr wieder „zurückholen“. Bei mir persönlich hat sich die Jahreskartengebühr alleine schon mit den vielen Loungeaufenthalten an Flughäfen amortisiert.

Gebühren für Bargeld und Fremdwährungen

Ebenfalls nicht ganz günstig sind die Gebühren für Ausgaben in Fremdwährungen zum Beispiel auf Reisen. Mit 2 % Gebühr vom jeweiligen Umsatz gibt es kostengünstigere Kreditkarten für die Nutzung im Ausland. Ähnlich sieht es mit dem Abheben von Bargeld aus. Mit einer Gebühr von 4 % des Betrags bzw. mindestens fünf Euro, würde ich dir die Amex nur im Notfall raten.

Mindestumsatz für den Willkommensbonus

Während du mit der Visa bzw. MasterCard fast überall zahlen kannst, stößt man mit der Amex je nach Region und Land auf weniger Akzeptanz. Das liegt wohl mitunter an den etwas höheren Gebühren für die Händler bzw. Dienstleister.

Mindestumsatz für den Willkommensbonus

Um den Willkommensbonus in Form von Membership Rewards Punkten zu erhalten, musst du innerhalb von sechs Monaten einen Mindestumsatz in Höhe von 6.000 Euro erreichen. Auch wenn sich das erst mal nach einer Menge Geld anhört, war ich erstaunt, wie schnell ich den Umsatz erreicht habe. Sobald du alle täglichen Ausgaben wann immer möglich, mit der Amex bezahlst, summiert sich das innerhalb kürzester Zeit zusammen.

Die American Express Platinum Card beantragen – Anleitung und Guide

Ich würde dir empfehlen, dich während einer Willkommensbonus-Aktion anzumelden. Über einen Empfehlungslink erhältst du grundsätzlich 30.000 Membership Rewards Punkte, bei Aktionen gibt es oft 50.000 – 65.000 Willkommenspunkte. Fülle das Antragsformular mit deinen persönlichen Daten wie Namen, Adresse, Einkommen und Beschäftigungsdetails aus und sende es ab. Sobald der Antrag eingegangen ist, bekommst du eine Bestätigungsmail. Die Freischaltung kann einige Tage dauern und bei einem positiven Bescheid erhältst du nach ca. einer Woche schon deine Karte. Tipp: du kannst dir eine Partnerkarte kostenlos beantragen. Die Partnerkarte läuft ebenfalls über dein Konto und du sammelst auch damit zusätzlich Punkte für jeden Umsatz. Über die Partnerkarte kannst du für diese Person auch noch einen eigenen Priority Pass beantragen.

Für wen lohnt sich die American Express Platinum Card?

Die American Express Platinum Card lohnt sich für dich, wenn du viel an Flughäfen unterwegs bist, oft verreist und Dienste wie Netflix, Sky oder Ähnliches nutzt. Durch die vielen Vorteile und Guthaben bei Restaurants, Streamingdiensten sowie inkludierten Reiseversicherungen, die kostenfreie Nutzung von Priority Lounges an Flughäfen weltweit revidieren die monatliche Kartengebühr. Als Lifestyle und Statussymbol kannst du mit der American Express Platinum Card das Beste aus deinen Reisen und deinem Alltag herausholen.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Empfehlungslink: Mit dem Empfehlungslink erhältst du 65.000 Punkte für die Neubeantragung deiner American Express Platinum Card. Für meine Empfehlung erhalte ich ebenfalls 65.000 Punkte, somit haben wir beide etwas davon und du kannst meine Arbeit unterstützen.

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner