Ägypten – Makadi Bay & Hurghada

Ägypten – Makadi Bay und Hurghada

„Was nach Ägypten? Ist das nicht total gefährlich?“

Ich habe doch tatsächlich ein bisschen überlegt, ob ich nach Ägypten fliegen soll. Letztlich vertrete ich aber die Meinung, dass einem überall etwas passieren kann, man nirgends ganz sicher sein kann und man sich von all den Horror-Nachrichten auch nicht zu sehr beeinflussen lassen sollte. Als Anhaltspunkt zur Sicherheit empfiehlt sich immer ein Blick auf die Seite des Auswärtigen Amtes mit aktuellen Reisewarnungen. Ende Januar ging es dann mit samt Gepäck (hier meine Packliste, damit du nichts vergisst) los Richtung Hurghada.

Ägypten - Hurghada von oben

 

Anreise und Visum

Am Flughafen angekommen musst du dir erstmal ein Visum kaufen – Achtung! Kauf dir dein Visum direkt am Schalter, an dem du auch Geld wechseln kannst und nicht über eine der Reisegesellschaften wie FTI, TUI, etc. denn da zahlst du 5 € mehr für dein Visum. Am normalen Schalter kostet es 24,50 €, am Schalter der Reisegesellschaften 29,50 €. Die Mitarbeiter der Reisegesellschaften werden allerdings versuchen dich vom „normalen“ Schalter wegzulocken und fast 80 % glauben natürlich ihrem Reiseanbieter mehr und fallen somit darauf rein. Ein sehr lukratives Geschäft 😉

Nach etlichen Passkontrollen und einem Stempel war ich dann draußen. Ich hatte mir einen Transfer dazu gebucht, denn Mietwagen in Ägypten fahren wollte ich nicht unbedingt. Die Transferbusse sind ziemlich klein, und die Koffer werden auf dem Dach transportiert. Der Busfahrer erwartet gleich zu Beginn ein kleines Trinkgeld, damit er dein Gepäck oben verstaut. Der Weg vom Flughafen Hurghada zu meinem Hotel in Makadi Bay war äußerst staubig und außer eine riesen Shopping Mall – extra für Touristen angelegt, gibt es kaum etwas zu sehen.

Makadi Bay

Mein Hotel war das Fort Arabesque Resort in Makadi Bay. Ich hatte ein Zimmer mit Meerblick gebucht und wurde beim Ausblick auch nicht enttäuscht.

Makadi Bay - Blick Fort Arabesque Hotelzimmer

Das Hotel ist im Übrigen sehr zu empfehlen, nur die Sauberkeit könnte etwas verbessert werden. Das Essen war super und auch sehr verträglich (auch Eis, Salat, etc.) 😉

Der Strand bzw. der Zugang zum Meer ist an den meisten Abschnitten eher steinig oder zum Schutz der Korallen gesperrt. Wir hatten direkt vor dem Hotel einen feinsandigen Abschnitt mit „hauseigenen“ Korallenriffen – man sollte allerdings nicht allzu viel erwarten. Viele Korallen sind leider abgestorben – deshalb werden die Riffe auch immer wieder abgesperrt, da manch ein „schlauer“ Reisender etwas abricht als Souvenir oder darauf rum trampelt. Trotzdem konnte ich tolle Fische sehen und auch einige tolle Fotos machen. Andere Reisende haben mir auch von Schildkröten an den Riffen erzählt, die habe ich leider nicht entdeckt 🙁

Ägypten - Makadi Bay - Schiff Meer

Ägypten - Makadi Bay Riff Unterwasserwelt Korallenriff

Hurghada

Da ich nach ein paar Tagen Strand und schnorcheln, mal etwas anderes sehen wollte, bin ich nach Hurghada in die Stadt gefahren. Leider empfand ich die Stadt weder als sehenswert noch als besonders angenehm, aber darüber muss sich jeder selbst ein Bild machen. Wer auf kitschig nachgemachte Markenartikel steht, wird hier fündig, ansonsten wird hier außer Souvenirs nichts wirklich Nennenswertes angeboten. Ich hatte meinen Transfer für 3 Stunden später zurück gebucht und bereute dies bereits nach 20 Minuten. Ich empfand die Stadt als laut, dreckig und teilweise verfallen. Wirkliche Sehenswürdigkeiten habe ich nicht entdeckt. Ich will die Stadt nicht prinzipiell schlecht reden, aber dies waren meine Eindrücke und ich war sehr erleichtert als ich wieder nach Makadi kam.

Ägypten - Hurghada Centrum

Ägypten - Hurghada Centrum

Quad-Tour durch die Wüste

Was wirklich Spaß macht, ist eine Quad-Tour durch die Wüste. Wir waren zu zweit und einem Guide unterwegs, jeder hatte sein eigenes Quad. Es ging mehrere Stunden die Sandhügel hoch und runter, bis wir zu einer Salzwasserlagune gelangten. Das Wasser war wunderbar klar und strahlte blau, wirklich sehenswert! Für die Tour hab ich 15 €  (Handeln!) bezahlt, was ich völlig angemessen fand.

Ägypten - Quad Tour Wüste

Nach ein paar Tagen ging es dann auch wieder Richtung Heimat. Der Rücktransfer lief auch problemlos ab, nach unendlich vielen Sicherheitskontrollen saß ich dann auch wieder im Flugzeug Richtung Nürnberg.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich mich in Ägypten sehr wohl gefühlt habe, nur in der Stadt Hurghada nicht. Ich möchte das Land auf jeden Fall nochmal bereisen und mich dort auch länger aufhalten.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Ägypten? Wie fandet ihr Hurghada? Lasst gerne einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*