Reiseziele im Januar – Reisetipps für deinen Winterurlaub im Warmen

Reiseziele im Januar – wo ist es im Januar warm?

(Unbezahlte Werbung)Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und nach Silvester und den ersten Wintermonaten möchten viele gerne im Januar ins Warme. Doch gibt es im Winter in Europa überhaupt warme Reiseziele? Wer nicht gerade Skifahren gehen möchte, hat oft nicht so viel Auswahl bei der Wahl des Reiseziels. Doch auch im Januar gibt es warme Reiseziele in Europa, die ideal für einen Kurztrip oder ein Wochenende sind. Wer etwas mehr Zeit hat, für den gibt es tolle Fernreiseziele, mit hohen Chancen auf Sonne und Badetemperaturen. Eine Wettergarantie hast du natürlich nie, aber etwas schöneres und angenehmeres Wetter wirst du bestimmt haben als daheim. In meinen nachfolgenden Reisezielen für den Januar findest du eine Auswahl an den schönsten Urlaubszielen für den ersten Monat des Jahres.

Gambia Reisebericht Kotu Beach Sunprime Tamala Beach

Warme Reiseziele im Januar in Europa

Da Europa in einer überwiegend warm gemäßigten Klimazone liegt, wird es schwierig ein Land zu finden, wo du im Januar baden kannst. Es gibt aber ein paar Inseln, die nicht nur vom mediterranen Klima geprägt sind, sondern auch aufgrund ihrer Lage definitiv wärmere und angenehmere Temperaturen als in Deutschland bieten.

Zypern im Januar

Obwohl der Januar, der kälteste Monat auf Zypern ist, hast du tagsüber trotzdem durchschnittliche Temperaturen zwischen 15 und 17 Grad. Die Wassertemperatur im Januar auf Zypern beträgt ebenfalls um die 16 – 17 Grad. Zum Baden ist es daher zwar vermutlich zu kalt, aber mit fünf Sonnenstunden pro Tag besser auszuhalten als in Mitteleuropa. Nachts sinken die Temperaturen allerdings meist unter 10 Grad, also eine dicke Jacke solltest du trotzdem mitnehmen.

Mit rund zehn Niederschlagstagen kann es im Januar auch mal regnen, wenn du aber Winterurlaub mit Sommerurlaub kombinieren möchtest, findest du im Gebirge Zyperns sogar Schnee. Nach Zypern kommst du mit dem Flugzeug innerhalb von 3 – 3,5 Stunden, also auch perfekt für einen Kurztrip im Januar ins Warme. Günstige Flüge für Zypern findest du hier.*

Kanarische Inseln im Januar

Die Kanarischen Inseln werden oft als „Rentnerreiseziel“ bezeichnet, was mitunter aber auch an den angenehmen Temperaturen im Winter liegt und sich dadurch perfekt als ein Winterdomizil eignet. Rund 4 – 5 Flugstunden entfernt liegen die Kanarischen Inseln auf der Höhe von Marokko. Die Kanarischen Inseln liegen auf dem Breitengrad der Sahara und bieten daher überwiegend subtropisches mediterranes Klima. Doch obwohl die Inseln so nah beieinander liegen, unterscheiden sich die Temperaturen und Klimazonen.

Die sonnenreichste Insel der Kanaren ist Gran Canaria, allerdings nur im Süden, im Norden ist es meist etwas kälter und das Wetter unbeständiger. Die wärmsten Inseln der Kanaren sind aufgrund ihrer Nähe zum afrikanischen Festland Fuerteventura und Lanzarote. Die Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 14 und 21 Grad auf Lanzarote und Fuerteventura. Der Atlantik ist allerdings mit 18 – 19 Grad ziemlich frisch. Aber auch auf Teneriffa hast du Temperaturen zwischen 14 und 20 Grad.

Lanzarote schwarze buchten Felsküste

Auf La Palma ist es nur etwas frischer mit rund 13 – 20 Grad und etwas mehr Wind, aufgrund der Lage. Auf El Hierro ist das Wetter aufgeteilt, im Norden regnet es öfters, der Süden ist dafür trockener, mit Temperaturen zwischen 16 – 21 Grad ist auch El Hierro ein schönes Reiseziel im Januar. Aber auch La Gomera ist ideal für ein paar Tage angenehme Temperaturen, wobei du hier mehr Wind und besonders im Süden fast keine Strände hast.

Für einen Urlaub im Januar würde ich dir daher Gran Canaria vorschlagen, denn auch wenn es nicht die wärmste Insel ist, im Süden hast du einfach fast immer Sonne und so fühlen sich 18 Grad auch gleich viel wärmer an. Bei den Hotels solltest du darauf achten, dass es einen beheizbaren Pool gibt, denn dann kannst du sicher auch mal ein paar Stunden baden und Sonne tanken. Schöne Hotels für den Süden Gran Canarias findest du hier.*

Meine Reiseberichte zu Gran Canaria und Lanzarote findest du hier.

Gran Canaria Puerto Rico

Madeira im Januar

Mit einer Durchschnittstemperatur von 18 Grad ist Madeira auch im Januar ein tolles Reiseziel. Mit einer Flugzeit von ca. 4,5 Stunden von Deutschland aus, ist die Insel, die zu Portugal gehört, gut zu erreichen. Im Süden der Insel ist es grundsätzlich etwas trockener und wärmer, dort findest du auch viele kleine Buchten. Die Wassertemperatur liegt im Januar auf Madeira um die 18 Grad. Günstige Flüge für Madeira findest du hier.* Für deine Reise im Januar nach Madeira würde ich dir ein Hotel an der Südwestküste* der Insel empfehlen.

Weitere Reiseziele im Januar in Europa

Etwas kühler aber durchaus angenehme Temperaturen mit durchschnittlich 15 – 16 Grad findest du auch auf Mallorca, Ibiza und an der Südküste Spaniens in Andalusien. Die Wassertemperaturen betragen allerdings nur 14 – 15 Grad was definitiv zu kalt zum Baden ist.

Mallorca Traumstrände Portal Vells

Auch die Azoren eignen sich für einen Urlaub im Januar. Das Klima, welches vom Golfstrom hauptsächlich geprägt ist, ist das ganze Jahr über eher gleichbleibend. Mit Temperaturen um die 14 bis 18 Grad kann man es gut auf den Azoren aushalten. Neben den angenehmen Temperaturen sind die Azoren bekannt für ihre tollen Landschaften und Vulkane, die ideal zum Wandern sind. Mit 18 Grad Wassertemperatur ist es allerdings auch etwas zu frisch, um Baden zu gehen.

Reiseziele im Januar für ein Wochenende

Wenn du nur zwei oder drei Tag weg möchtest und es wärmer als in Deutschland sein soll, musst du dafür fliegen. Für einen Kurztrip eignen sich die Balearen oder Malta gut. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass du dort dann nicht Baden kannst. Aber auch im Winter gibt es schöne Reiseziele in unseren Nachbarländern, dort ist es zwar dann nicht so warm, aber mit etwas Glück auch nicht allzu kalt. Paris im Januar zu besuchen, kann richtig toll sein, meinen Reisebericht dazu findest du hier. Wenn es etwas näher sein soll, ist auch Straßburg im Winter traumhaft.

Wellness im Januar

Eine andere angenehme Möglichkeit ist, die Winterzeit in einem Wellnesshotel zu genießen. Obwohl ich kein Winterfan bin, war es traumhaft in einem warmen Außenpool zu schwimmen, während Schnee gefallen ist. Die schönsten Wellnesshotels in Bayern findest du hier.*

Reiseziele im Januar Wellness

Tropical Island oder Center Parcs

Eine weitere schöne Möglichkeit ist, ein paar Nächte oder einen Tag im Tropical Island oder in einem Center Parcs* zu verbringen. Natürlich ist das nicht eine Reise in den Süden, aber doch eine etwas günstigere Alternative, wenn du nur wenig Zeit hast und nicht fliegen möchtest.

Warme Reiseziele im Januar – Ägypten, Dubai und Marokko

Marokko

Marokko eignet sich perfekt um im Januar Städte wie Marrakesch, Fes oder Casablanca zu besuchen. Zum Baden ist es mit Wassertemperaturen um die 17 Grad etwas zu frisch, aber bei fast 9 Sonnenstunden, ideal um eine Städtereise zu machen.

Ägypten

Wenn es keine Fernreise werden soll, du aber trotzdem warme Temperaturen haben möchtest, bietet sich Ägypten an. Mit rund 22 Grad durchschnittlich im Januar und einer Wassertemperatur von ebenfalls 22 Grad, kannst du hier bestimmt zur Mittagszeit baden. Allerdings wird es in Ägypten im Januar auch nachts kalt und die Temperaturen sinken gut und gerne mal unter 10 Grad. Die Flugzeit nach Ägypten beträgt nur um die 4,5 Stunden und ist daher perfekt, wenn du für eine Woche oder länger ins Warme möchtest. Nach Ägypten sind Pauschalreisen oft günstiger, als wenn du Hotel und Flug einzeln buchst. Gute Angebote für Ägypten findest du hier.*

Meinen Reisebericht zu Hurghada und der Makadi Bay findest du hier.

Makadi Bay Schiff Meer Ägypten

Dubai

Etwas wärmer ist es da noch in Dubai, bei ca. 24 Grad. Nach 6 Flugstunden erreichst du das Emirat und dich erwartet eine Wassertemperatur von ca. 22 Grad, also perfekt um zu Baden. Nachts sinken die Werte allerdings auch mal unter 16 Grad, daher würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, auch ein paar warme Sachen mitzunehmen. Schöne Hotels in Dubai findest du hier.*

Meinen Reisebericht zu Dubai findest du hier.

Dubai - Burj Khalifa

Fernreiseziele im Januar

Es soll richtig warm sein im Januar? Dann bleibt dir nur eine Fernreise. Denn selbst in Ägypten oder Dubai hast du „nur“ durchschnittliche Temperaturen zwischen 22 und 24 Grad. Gerade in Ägypten wird es nachts dann aber richtig frisch und auch in Dubai sinken die Werte nachts manchmal unter 16 Grad.

Thailand

Januar ist die perfekte Reisezeit für Thailand mit Temperaturen um die 29 Grad.

Philippinen

Die Trockenzeit ist ideal um die Philippinen zu erkunden, mit Temperaturen zwischen 27 und 32 Grad und einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 28 Grad.

Kenia

Im kenianischen Sommer liegen die Temperaturen selten unter 27 Grad und der Indische Ozean ist mit rund 29 Grad angenehm zum Baden.

Meine Reiseberichte zu Kenia findest du hier.

Gambia

In Gambia hast du Temperaturen um die 31 Grad, keine Regentage und eine Wassertemperatur von 22 Grad. Auch der Flug dauert nur etwas über 6 Stunden, also ideal, wenn du nicht allzu viel Zeit hast.

Meine Reiseberichte zu Gambia findest du hier.

Südafrika

In Südafrika ist neben dem Dezember der Januar mit der wärmste Monat. Du hast hier, je nach Ort, durchschnittliche Temperaturen von 23 – 28 Grad, die Wassertemperatur liegt zwischen 18 und 24 Grad, also nur bedingt geeignet zum Baden, aber ideal um bei angenehmen Temperaturen, dass Land erkunden zu können.

Kenia Tiwi Beach Amani Tiwi Beach Resort Kokospalmen weißer Strand indischer Ozean

Die besten Reiseziele im Januar

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass ein Badeurlaub in Europa eher nicht möglich ist, außer vielleicht auf den Kanarischen Inseln. Wenn es etwas weiter sein darf, würde ich dir zum Baden Ägypten, Dubai oder Gambia vorschlagen. Dort ist es tagsüber angenehm warm, nachts allerdings etwas frischer. Für eine Fernreise ist der Januar ideal für die Philippinen, Thailand, Kenia oder Südafrika.

Hast du noch mehr Reisetipps für Januar?

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*