Verona – eine der schönsten Städte Italiens

Verona – eine der schönsten Städte Italiens

Verona liegt ca. 30 km vom Garadasee entfernt und zählt mit zu den schönsten Städten Italiens. Gerade deshalb, lohnt sich ein Besuch in der einstigen Stadt von Romeo und Julia, voll und ganz. Die Stadt bietet tolle Sehenswürdigkeiten und hat einen ganz eigenen romantischen Charme.

Verona - Arena di Verona Brunnen Vorplatz

Anreise

In der nähe vom Garadasee gelegen, hast du viele Möglichkeiten Verona zu besuchen. Nach Verona kommst du mit dem Bus, dem Zug, dem Auto oder aber mit dem Flugzeug. Ryanair fliegt z. B. ab Nürnberg für 7,99 € mit Handgepäck (Packliste). Auch von anderen Städten wie z. B. Hamburg oder Berlin-Schönefeld fliegt Ryanair Verona an. Vom Airport kommst du mit einem Shuttle Bus, der zwischen dem Bahnhof Porta Nuova und dem Flughafen pendelt ins Centrum.
Die Fahrt kostet einfach 6 €. Tipp für die Rückfahrt zum Flughafen: Trotz des Hinweisschildes, das du die Fahrkarten nur im Bahnhof am Schalter kaufen kannst, kannst du diese auch direkt beim Busfahrer erwerben.
Vom Bahnhof aus folgst du nun immer den Schildern Richtung Centrum (mehr oder weniger immer grad aus) und bist nach ca. 25-30 Minuten direkt an der Arena.

Hotel

Günstige Hotels für Verona findest du auf Booking.com*. Ich war im Hotel Piccolo* untergebracht, ca. 400 m vom Bahnhof Porta Nuova entfernt. Das Centrum war vom Hotel nach ca. 30 Minuten zu erreichen. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, sauber und das frühstück war sehr gut.

Verona nähe Hotel Piccolo

Sehenswürdigkeiten

Verona hat eine Menge Sehenswürdigkeiten und da die Stadt nicht riesig groß ist, kannst du auch alles fußläufig erreichen. Natürlich gibt es auch Busverbindungen, wenn du nicht laufen magst.

Arena di Verona

Die Arena ist ein altes Amphittheater und wird mittlerweile für Musicals und Konzerte im Sommer genutzt. Von außen wie von innen ist die Arena wirklich sehenswert.

Arena di Verona

Oper „Aida“

Bei meinem letzten Besuch in Verona habe ich mir Aida in der Arena angesehen – meine erste Oper! Selbst wenn ich vermutlich jetzt nicht zu einer Operngängerin werde und du auch kein Fan von Opern bist, kann ich dir nur empfehlen, dass du dir trotzdem eine der Aufführungen ansiehst. Die Location, das Ambiente und die Stimmung sind einfach einmalig. Der Gesang ist auf italienisch, es gibt aber Bücher über die Handlung in allen Sprachen zu kaufen. Auf einer großen Leinwand, wird das gesungene auch in Englisch übersetzt, so dass jeder etwas versteht. Denke aber dran, dass du bei einem günstigen Sitzplatz, dir ein Kissen zum sitzen mitnimmst! Man sitzt doch sehr eng, teilweise ohne Möglichkeit zum anlehnen und über mehrere Stunden am harten Steinboden tut dir alles weh – mir tat nach ca. 15 Minuten schon alles weh 😉

Die Italienier nehmen sich ein Picknick mit – Brote, Obst, Gemüse und Getränke – ansonsten kannst du dir auch Getränke oder Eis kaufen.

Besonders elegante Kleidung ist nur bei den besseren Plätzen erforderlich, ich saß mit meinem schwarzen Kleid ziemlich allein da 🙂 Die günstigsten Tickets gibt es schon ab 22 Euro.Weitere Infos zu den kommenden Veranstaltungen und Tickets findest du hier. Leider darf man keine Foto/Videoaufnahmen machen und/oder veröffentlichen.

Castelvecchio und Museum

In der Altstadt gelegen liegt die Burg Castelvecchio. Von dort aus kommst du auch direkt auf die Skaligerbrücke, von der du eine tolle Aussicht auf Verona und die Etsch hast. Weitere Infos zum Museum findest du hier.

Verona - Castelvecchio und Museum

Verona - Skaligerbrücke Castelvecchio Blick auf Verona und Etsch Verona Fluss

Piazza delle Erbe

Der Piazza delle Erbe ist ein wunderschön Platz im Herzen von Verona. Hier sollen die besten Restaurants der Stadt sein. In der Mitte des Platzes sind viele Marktstände aufgebaut, mit frischem Obst und Gemüse, sowie verschiedene Souveniers.

Verona - Piazza delle Erbe

Casa di Giulietta

Ganz in der Nähe des Platzes Piazza delle Erbe befindet sich das Haus von Julia, an dem schworen sich Romeo und Julia angeblich die ewige Liebe. Romantisch ist der Ort mit den Massen an Touristen eher nicht mehr, im Winter soll es aber besser sein 😉 Das Museum und das anfassen der Statue von Julia (Die Legende sagt, dass diejenigen, die Julias rechte Brust streicheln, eine glückliche Liebe beschert wird) kostet dich allerdings 8 Euro Eintritt- weitere Infos findest du dazu hier.

Verona - Casa di Giulietta

Scaliger Tombs

Nur wenige Meter vom Piazza delle Erbe entfernt liegen die Grabmäler der Scaligere, die allerdings nur von außen besichtigt werden können. Auf den ersten Blick denkt man eher an einen Brunnen statt an Grabmäler, aber ein kleiner Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.

Verona Scaliger Tombs

Gardasee

Der Gardasee ist der größte See Italiens und liegt nicht weit enfernt von Verona. Es gibt einen Zug, der einige Orte am Gardasee anfährt, sowie eine Busverbindung.

Shopping

Auch für Shoppingfans ist Verona nicht schlecht. Im Centrum gibt es viele tolle Gechäfte und alle bekannten Marken. Da alles in Reichweite ist, lädt die Einkaufsstraße sehr zum schlendern ein.

Essen und Trinken

Italien ist ja bekannt für gute Küche. Wenn du am Abend durch Verona schlenderst, findest du überall Restaurants und kleine Tavernen und auch der Wein schmeckt hier sehr gut 😉

Verona

Verona geht einfach immer – ob nur für ein paar Stunden oder mehrere Tage – Langweilig wird es dir hier bestimmt nicht!

Hast du noch Tipps für Verona? Hinterlasse gerne einen Kommentar 🙂

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höhere Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*