Löbau in der Oberlausitz – Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Löbau in der Oberlausitz – Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

(Anzeige/Pressereise)Löbau gehört ebenfalls zum Sechsstädtebund neben Bautzen, Kamenz, Lubán in Polen, Görlitz und Zittau und liegt in der schönen Oberlausitz, nur 25 km von Görlitz und 75 km von Dresden entfernt. Auf meiner Reise durch die Oberlausitz durfte ich mir auch Löbau genauer ansehen. In diesem Artikel findest du meine Tipps und Sehenswürdigkeiten für Löbau sowie schöne Ausflugsziele in der Umgebung.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz

Anreise

Mit dem Auto nach Löbau

Löbau liegt ca. 15 km entfernt von der Autobahn 4 – Ausfahrt Weißenberg und direkt an den Bundesstraßen 6 und 178. Auch von und nach Tschechien und Polen sind es nur um die 20-30 km. Innerhalb von Löbau findest du in der Hartmannstraße einen großen Parkplatz, sonntags ist dieser sogar kostenlos.

Mit dem Zug nach Löbau

Du kannst auch mit dem Zug nach Löbau fahren, der Bahnhof Löbau (Sachs) liegt zentral. Von Dresden nach Löbau brauchst du mit der Länderbahn ca. eine Stunde, wenn du mit der Regionalbahn und der Ostdeutschen Eisenbahn fährst, etwas länger. Von Görlitz brauchst du nach Löbau um die 15-20 Minuten. Tickets bekommst du von Dresden aus bereits ab 20 Euro.

Hotels in Löbau

Ich habe leider nicht in Löbau übernachtet, sondern bin gegen Abend hin noch weiter nach Görlitz gefahren und habe dort geschlafen. Da die Entfernungen zwischen den Städten in der Oberlausitz aber nicht sehr weit sind, eignet sich auch Löbau, gut als Ausgangspunkt für Ausflüge. Schöne und günstige Hotels für Löbau findest du hier.*

Sehenswürdigkeiten Löbau

Obwohl Löbau mit rund 14.600 Einwohnern eher zu den kleineren Städten gehört, findest du hier viele schöne Häuser, Gässchen, Kirchen und eine sehr schöne Altstadt.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz

Rathaus

Das barocke Rathaus befindet sich direkt am Marktplatz in der Altstadt. Es wurde Anfang des 14. Jahrhunderts gebaut und ist im Laufe der Jahre bei Stadtbränden immer wieder stark beschädigt worden, sodass bei einem der letzten Brände nur der gotische Turm übrig blieb und es zwischen 1711 und 1714 wiederaufgebaut wurde. Zuletzt wurde das Rathaus Anfang des 20. Jahrhunderts restauriert. Innerhalb des Rathauses findest du eine der deutschlandweit letzten erhaltenen Fleischbänke sowie einen bewirtschafteten Ratskeller.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz Rathaus

Stadtmuseum

Im Stadtmuseum Löbau findest du neben der Geschichte zum Sechsstädtebund, auch die Geschichte der Stadt Löbau und des Oberlausitzer Handwerks. Neben der Dauerausstellung werden immer wieder Sonderausstellungen angeboten. Zurzeit ist das Museum im Umbau und die Dauerausstellung öffnet erst wieder 2020. Die Sonderausstellungen kannst du aber trotzdem besichtigen. Mehr Informationen zum Museum und den Öffnungszeiten findest du hier.

Kirche Mariä Namen

Die Kirche Mariä Namen wurde zwischen 1890 und 1892 gebaut und du siehst sie bereits von der Goethestraße aus. Die katholische Pfarrkirche wurde im Neugotischen- und Rundbogenstil erbaut. Mehr Infos findest du auch hier.

König-Albert-Bad

Das König-Albert-Bad war ursprünglich eine einfache Badestätte mit verschiedenen Salz-, Schwefel- und Eisenquellen. Um 1875 wurde es dann zu einem großen Badehaus umgebaut. Zuletzt wurde das Bad für Physiotherapien genutzt, bis es kurz nach der Wende geschlossen wurde. Das Bad wurde in ein Restaurant umgebaut, mit einer tollen Außenterrasse. Trotz der Umstrukturierung und der kurzzeitigen Berühmtheit durch „Rach- der Restauranttester“ wurde 2009 das Restaurant geschlossen. Zurzeit kannst du das König-Albert-Bad daher nur von außen besichtigen.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz König-Albert-Bad

Haus Schminke

Das Haus Schminke wurde vom Architekten Hans Scharoun zwischen 1932 und 1933 entworfen und gehört zu den vier bedeutendsten Häusern der Moderne weltweit. Seit 1978 steht das Haus unter Denkmalschutz. Das Haus ist mittlerweile öffentlich zugänglich und du kannst eine Führung machen. Seit 2017 findet hier auch die Aufzeichnung für die Sendung „Privatkonzert“ der Deutschen Welle statt. Mehr Informationen zu den Führungen und Öffnungszeiten findest du hier.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Löbau

In der direkten Umgebung von Löbau findest du neben landschaftlichen Highlights wie zum Beispiel das Naturschutzgebiet Georgewitzer Skala oder das Schloss Kittlitz den König-Friedrich-Albert-Turm auf dem Löbauer Berg.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz König-Friedrich-Albert-Turm

Gusseiserner Turm / König-Friedrich-Albert-Turm

Den einzigen gusseisernen Aussichtsturm Europas findest du auf dem Löbauer Berg, ca. drei Kilometer außerhalb des Zentrums. Mit dem Auto kannst du relativ nahe am Turm parken, der Parkplatz ist kostenlos. Wenn du zu Fuß vom Zentrum läufst, brauchst du ca. 40 Minuten, das letzte Stück ist etwas steiler. Wenn du auf den Turm hoch möchtest (was ich dir nur empfehlen kann), musst du durch eine Schranke und zwei Euro Eintritt bezahlen. Nach oben geht es über viele Stufen, einen Aufzug gibt es nicht. Der 28 Meter hohe Turm bietet dir einen wunderschönen Rundum-Blick über Löbau und das Umland, die Aussicht lohnt sich echt. Direkt am Turm befindet sich auch die dazugehörige Turmgaststätte. Die Öffnungszeiten für den König-Friedrich-Albert-Turm kannst du hier nachlesen.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz König-Friedrich-Albert-Turm

Etwas unterhalb des Turms, ca. 10 Minuten zu Fuß findest du das Restaurant „Honigbrunnen“, dass einen richtig schönen Außenbereich mit Blick auf das Umland bietet.

Löbau Reisebericht Sehenswürdigkeiten Ausflugsmöglichkeiten Oberlausitz König-Friedrich-Albert-Turm Restaurant Honigbrunnen

Lohnt sich Löbau?

Die Stadt hat ein paar tolle Sehenswürdigkeiten, schöne Gässchen und einen richtig hübschen Marktplatz. Wenn du gerne in die Natur möchtest, solltest du dir den Gusseisernen Turm auf dem Löbauer Berg nicht entgehen lassen. Zusammen mit dem Besuch im Restaurant „zum Honigbrunnen“ hast du einen tollen Sonntagsausflug oder einen kleinen Kurzurlaub.

Warst du schon mal in Löbau oder in der Oberlausitz? Falls du noch mehr Tipps hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*