Kamenz – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für die Lessingstadt

Kamenz – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für die Lessingstadt

(Anzeige/Pressereise)Kamenz ist ein kleines Städtchen in der Oberlausitz mit fast 17.500 Einwohnern. Die Stadt liegt nur ca. 30 km von Bautzen und 40 km von Dresden entfernt. Kamenz ist nicht nur die Geburtsstätte Lessings, sondern blickt auch auf 800 Jahre Geschichte zurück und gehört neben Bautzen, Löbau, Lubań (Polen), Görlitz und Zittau ebenfalls zum Sechs-Städte-Bund. Welche Sehenswürdigkeiten Kamenz zu bieten hat und ob sich ein Ausflug in das kleine Städtchen lohnt, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten

Anreise

Mit dem Zug nach Kamenz

Kamenz hat einen eigenen Bahnhof und von Dresden aus brauchst du ca. 50 Minuten mit der Regionalbahn. Von Bautzen aus, fährt die Buslinie 102, mehr Informationen findest du hier dazu. Der Bahnhof liegt sehr zentral und du bist in wenigen Minuten im Zentrum.

Mit dem Auto nach Kamenz

Kamenz hat kurze Anschlüsse an die Autobahnen A4 und A13 sowie an die Bundesstraße 96. Da die Stadt gut zu Fuß zu erkunden ist, brauchst du dein Auto innerhalb der Stadt nicht. Parkmöglichkeiten gibt es in der Stadt genügend, in der Nähe des Bahnhofs findest du auch einen kostenlosen P+R Parkplatz.

Hotels

Da ich die ersten zwei Nächte in Bautzen übernachtet habe, habe ich keine direkte Empfehlung für ein Hotel in Kamenz. Du findest jedoch hier* eine Auswahl an schönen und preiswerten Hotels in Kamenz.

Sehenswürdigkeiten in Kamenz

Das Zentrum ist perfekt für einen Spaziergang, da es nicht allzu groß ist. Bei einem Rundgang durch die Stadt findest du in Kamenz viele kleine Gässchen mit bunten Häusern und Wimpeln, ein paar schöne Sehenswürdigkeiten wie den Marktplatz oder den Roten Turm und hübsche kleine Cafés.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten

Rathaus Kamenz und Marktplatz

Das Rathaus von Kamenz wurde zwischen 1847 und 1848 errichtet und sticht mit seiner roten Fassade sofort ins Auge. Das Rathaus ist ein richtig schönes Fotomotiv auf dem kleinen Marktplatz. Neben dem Rathaus findest du am Marktplatz einige bunte Häuser, Restaurants und Cafés, sowie den Andreasbrunnen, der 1570 errichtet wurde und gleichzeitig als Denkmal des damalige Bürgermeisters Andreas Günther dient.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten Rathaus Marktplatz

Klosterkirche St. Annen

Direkt neben der Tourist-Info findest du die Klosterkirche St. Annen. Die Kirche war früher ein Kloster des Kamenzer Franziskanerkonvents. Heute finden dort neben kirchlichen Anlässen, auch Veranstaltungen und Konzerte, sowie die Ausstellung von sakralen Kunstwerken aus den Kamenzer Kirchen statt. Mehr zur Kirche und zu den Ausstellungsstücken findest du hier.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten Klosterkirche St. Annen

Roter Turm Kamenz

Am Rande der Altstadt findest du den Roten Turm. Der ehemalige Wehr- und Wachturm ist ein Überbleibsel der damaligen Stadtbefestigung und des Pulsnitzer Tors. Wenn du einen tollen Blick über die Stadt haben möchtest, dann lohnen sich die 117 Stufen nach oben. Informationen zum Eintrittspreis und zu den Öffnungszeiten findest du hier.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten Roter Turm

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten Roter Turm

Museen in Kamenz

Lessing Museum

Wenn du gerne Museen besichtigst, bist du in Kamenz genau richtig. Im berühmten Lessing-Museum findest du alles rund um Gotthold Ephraim Lessing. Neben der Ausstellung seiner Werke beherbergt das Museum auch einige Sammlungen wie zum Beispiel die Familiengeschichte Lessings und eine Bibliothek mit rund 5.500 Werken. Alle zwei Jahre zwischen dem 22. Januar und dem 15. Februar finden hier die Kamenzer Lessing-Tage statt, an denen auch die Lessing-Preise verliehen werden.

Weitere Museen in Kamenz

Im Malzhaus ist das Museum zur historischen Stadtgeschichte seit dem Mittelalter untergebracht. Wenn du dir die kirchlichen Kunstschätze ansehen willst, wirst du im Sakralmuseum St. Annen fündig und wenn dich die Natur und die regionale Landschaft begeistern, kannst du ins Museum der Westlausitz gehen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Kamenz

Wenn du noch mehr zu Gotthold Ephraim Lessing sehen willst, bietet Kamenz noch weitere tolle Plätze, wie zum Beispiel die Gedenkstätte Lessings, an dessen Stelle das Geburtshaus Lessings stand, das bei einem großen Stadtbrand 1842 niederbrannte. Wenn du schöne ältere Gässchen bevorzugst, dann empfehle ich dir die Leitergasse und für einen Spaziergang durch die Natur den Volkspark oder eine kleine Wanderung auf den 300 Meter hohen Hutberg.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten

Lohnt sich Kamenz?

Die Stadt hat einiges zu bieten, gerade als Geburtsstätte Lessings, findest du hier viele interessante Plätze. Kamenz lohnt sich auf jeden Fall für einen Tagesausflug oder wenn du ein paar Tage Urlaub in der Oberlausitz machen möchtest. Besonders der Marktplatz mit dem roten Rathaus und die kleinen Gässchen mit den Wimpeln sind perfekt für schöne Bilder.

Kamenz Reisebericht - Sehenswürdigkeiten

Warst du schon mal in Kamenz oder in der Oberlausitz? Falls du noch mehr Tipps hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.</span

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*