Menorca Strände: Die schönsten Strände der Baleareninsel


Menorca ist mit fast 700 km² Fläche die zweitgrößte Insel der Balearen und liegt am nördlichsten. Bekannt ist Menorca für viel Erholung und eine traumhafte Natur. Anders als die Nachbarinseln Mallorca oder Ibiza geht es auf Menorca um einiges ruhiger zu, das gilt natürlich auch für die Strände und Buchten in der Hauptsaison. Aber auch auf Menorca findet man im Hochsommer selten einen Strand für sich allein, obwohl es noch einige Geheimtipps, die aufgrund der etwas schwierigeren Anreise nicht allzu sehr besucht sind. In meinen nachfolgenden Reisetipps für Menorca zeige ich dir die schönsten Strände und Buchten auf der Baleareninsel.

Menorca Strände Cala Macarella Travelprincess Reiseblog Reisebericht Reisetipps schönsten Strände

Anreise nach Menorca

Während der Sommermonate Juni, Juli und August sowie September gibt es Direktflüge nach Menorca* von allen großen Flughäfen in Deutschland. In der Nebensaison hast du meist einen Zwischenstopp zum Beispiel auf Mallorca oder in Barcelona. Ich bin mit Vueling von Nürnberg über Barcelona geflogen. Du kannst aber auch nach Mallorca fliegen und von Alcúdia zum Beispiel mit der Fähre nach Ciutadella fahren. Eine Fähre geht auch vom spanischen Festland (Barcelona) in die Hauptstadt Maó.

Anreise Menorca Flüge Reisetipps Urlaubstipps Reisebericht Reiseführer Reiseblog

Braucht man auf Menorca einen Mietwagen?

Ich würde dir auf Menorca definitiv einen Mietwagen empfehlen. Das Busnetz ist außerhalb der Hauptstadt Maó und der zweitgrößten Stadt Ciutadella nicht wirklich gut ausgebaut. Es gibt zwar Überlandbusse, allerdings fahren diese nicht allzu oft und zu den schönsten Stränden der Insel kommst du mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch nicht. Ich habe meinen Mietwagen über check24* gebucht beim Anbieter Thrifty und war sehr zufrieden. Ich wähle auch immer direkt über check24* die Angebote aus, die ohne Eigenbeteiligung sind und auch eventuelle Schäden an Reifen oder Gläsern inbegriffen sind. Eine Übersicht über günstige Mietwagen auf Menorca findest du auf check24.*

Beste Reisezeit für Menorca

Die Saison beginnt auf Mallorca meist Anfang Juni und geht bis Ende September. Außerhalb der Saison haben viele Geschäfte und Restaurants geschlossen und in den Touristenzentren ist dann nichts mehr los. Ich war im März auf Menorca und hatte rund 20 Grad und viel Sonne, mit etwas Glück ist es aber auch vereinzelt schon wärmer. Zum Wandern und für Besichtigungen ist die Nebensaison von März bis Mai und von Mitte September bis Ende Oktober perfekt. Im Winter ist Menorca etwas verschlafen, aber dennoch für Ruhesuchende zu empfehlen, denn die Strände und Buchten hast du dann gänzlich für dich alleine, zum Baden ist es bei einer Wassertemperatur zwischen 13 und 16 Grad aber zu kalt.

Außerhalb der Badesaison sind übrigens auch viele Strände voll mit Seegras, auch Poseidongras oder Neptungras genannt. Auch wenn für uns das Seegras nicht besonders appetitlich wirkt, ist es ein Zeichen von guter Wasserqualität und wichtig für den Kreislauf im Meer.

Beste Reisezeit Menorca Urlaub Reiseführer Ciutadella

Hotels und Unterkünfte auf Menorca

Auf Menorca gibt es viele tolle kleine und schöne Hotels, besonders in der Hauptstadt Maó aber auch in der zweitgrößten Stadt Ciutadella. Planst du einen Urlaub auf Menorca mit dem Fokus Baden, würde ich dir ein Hotel in touristischen Orten empfehlen, liegen deine Interessen eher auf Sehenswürdigkeiten und Wandern ist ein Hotel in den größeren Städten empfehlenswert.

Da ich im März auf Menorca war, also außerhalb der Badesaison, habe ich mich für ein Hotel in Ciutadella entschieden. Der Vorteil ist dabei, dass in den Städten mehr geöffnet hat als in Touristenorten. Das Hostal Menurka* liegt im Zentrum von Ciutadella und bietet schöne, komfortable Zimmer. In der Gegend sind einige Restaurants und ein paar Geschäfte und zum Hafen läufst du auch nur ein paar Minuten. Das Frühstück ist einfach, aber man wird satt. Richtig luxuriös mit Pool ist das Faustino Gran Relais & Chateaux* direkt in der Altstadt von Ciutadella.

Ein tolles Hotel in Maó ist das Seth Port Mahón* im Zentrum der Hauptstadt.

Menorca Strände – die schönsten Strände der Insel

Die meisten Strände liegen etwas außerhalb und gerade die, bei denen die Anfahrt nicht so leicht ist, sind oft am schönsten. Daher würde ich dir, wie oben bereits geschrieben, unbedingt einen Mietwagen empfehlen. Übrigens: umso kleiner der Mietwagen, umso besser, denn die Zufahrten zu den Buchten sind oft sehr schmal und gerade in der Hochsaison wird es dann auf den Straßen eng.

Traumstrände Balearen Mittelmeer Menorca Urlaub Reisebericht Reiseblog

Menorca Strände: Cala Algaiarens

Die Cala Algaiarens liegt rund 12 Kilometer von Ciutadella im Norden Menorcas und ist gut mit dem Auto zu erreichen. Die Straße ist etwas enger und zwei Autos kommen nicht so einfach aneinander vorbei, es gibt aber immer wieder Ausweichmöglichkeiten. Ein großer Parkplatz, welcher kostenfrei ist, liegt ca. 500 Meter vom Strand entfernt. Näher kommst du mit dem Auto auch nicht zur Bucht, den Rest musst du über einen sandigen Fußweg zurücklegen. Angekommen am Strand erwartet dich türkisfarbenes, klares und sauberes Wasser, welches auch im Winter keine Seegrasberge hat. Der Strand ist hell und feinsandig und das Wasser flachabfallend. Da die Anfahrt aber nicht besonders anstrengend oder kompliziert ist, wird es hier im Sommer gerne mal etwas voller. Die Cala Algaiarens ist nicht bewirtschaftet, am Parkplatz gibt es aber einen kleinen Kiosk und eine Toilette, beides hat im Sommer geöffnet.

Cala Algaiarens Travelprincess Reiseblog Traumstrände Menorca Geheimtipps

Hotels und Unterkünfte in der Nähe der Cala Algaiarens

Direkt an der Cala Algaiarens befinden sich keine Hotels, da die Bucht einem privaten Großgrundbesitzer gehört. Die nächstgelegene Unterkunft sind die Ferienwohnungen Apartamentos Sa Cala* an der Cala Morell, ca. 3,2 Kilometer entfernt. Möchtest du lieber in einem Hotel übernachten, dann schau dir mal das Hotel Rural Sant Ignasi* etwas außerhalb von Ciutadella an, ungefähr fünf Kilometer entfernt.

Menorca Strände: Cala Pilar

Ebenfalls im Norden von Menorca liegt die Cala Pilar, ca. 17 Kilometer von Ciutadella entfernt. Die Anfahrt ist etwas abenteuerlicher, wir standen auf dem Hinweg ca. 15 Minuten mitten auf der Straße, weil das Pferd vor uns sich gerade in der Sonnen entspannt hat. Auf dem Rückweg hat dann eine Kuhherde gemütlich die Straße überquert, ich fand es sehr süß, aber eilig solltest du es nicht haben. Am Ende der Straße befindet sich dann ein großer Parkplatz. Vom Parkplatz aus hast du die Möglichkeit, drei verschiedene Wanderwege zur Bucht zu nehmen. Wir haben uns für den schnellsten Weg entschieden, der etwas steiler und steiniger war und ungefähr 30 bis 40 Minuten dauert. Die anderen Wege dauern ca. 10 bis 15 Minuten länger. Durch schattige Pinienwälder geht der sandige Weg dann immer Richtung Meer, dabei erwarten dich bereits traumhafte Ausblicke auf den rötlichen Strand und das saubere türkisfarbene Wasser.

Seegras hast du hier auch in der Nebensaison nicht, dafür können die Strömungen und Wellen ganzjährig etwas stärker sein. Da der Strand unbewirtschaftet und die Anreise bzw. Wanderung zur Cala Pilar nicht ganz ohne ist, wird es auch im Sommer hier nicht zu voll.

Wanderung Menorca Strände Cala Pilar Travelprincess Reiseblog Reisetipps Reisebericht

Wanderung Menorca Strände Cala Pilar Travelprincess Reiseblog Reisetipps Reisebericht

Hotels und Unterkünfte in der Nähe der Cala Pilar

Direkt an der Bucht gibt es keine Hotels oder Unterkünfte, sondern nur traumhafte Natur. Der Ort Ferreries liegt ca. 12 Kilometer entfernt, in der Inselmitte, dort kann ich dir das Hotel Anhel* empfehlen.

Menorca Strände: Cala Macarella & Cala Macarelleta

Die Buchten Cala Macarella und Macarelleta liegen im Süden von Menorca. Die Anfahrt mit dem Auto ist ebenfalls etwas abenteuerlich, da die Straße eng und kurvig ist, besonders im Sommer, wenn viele Autos unterwegs sind, kann es hier eng werden. Der Parkplatz kostet fünf Euro am Tag. Vom Parkplatz läufst du dann ca. noch mal einen Kilometer bis zum Strand. Im Sommer ist es hier recht voll und es ankern viele Jachten und Schiffe in der Bucht. Während der Nebensaison ist der Strand voll mit Seegras, allerdings ist das Wasser etwas weiter außen trotzdem wunderschön türkis und klar. Über ein paar Felsen und einige Stufen kommst du dann auch zur Cala Macarelleta. Die Cala Macarelleta ist etwas kleiner, hat dafür aber weniger Seegras und ist beliebt bei Nudisten.

Während die Cala Macarelleta nicht bewirtschaftet ist, befindet sich an der Cala Macarella ein Strandrestaurant, welches im Sommer geöffnet hat.

Cala Macarella & Cala Macarelleta Reiseblog Travelprincess Urlaubstipps Menorca

Cala Macarella & Cala Macarelleta Reiseblog Travelprincess Urlaubstipps Menorca

Hotels und Unterkünfte an der Cala Macarella & Cala Macarelleta

Direkt an den Buchten gibt es keine Hotels, dafür in ca. zwei Kilometer Entfernung an der Cala Galdana, die ebenfalls schön zum Baden ist. Empfehlen kann ich dir das luxuriöse Meliá Cala Galdana* sowie das ARTIEM Audax – Adults Only.* Günstiger, aber ebenfalls sehr schön ist das Ilunion Menorca* und das Minura Cala Galdana & Apartamentos d’Aljandar.*

Menorca Strände: Cala Mitjana

Auch die Cala Mitjana liegt im Süden der Insel, knappe zwei Kilometer von der Cala Galdana entfernt in östlicher Richtung. Von Cala Galdana aus folgst du den Schildern zur Cala Mitjana und parkst dann auf dem großen Parkplatz. Von dort aus läufst du ca. 1,8 Kilometer durch einen schönen Pinienwald, da es immer wieder auch bergauf geht, solltest du gut zu Fuß sein. Die Zufahrtsstraße wurde vom Grundbesitzer gesperrt und außer über den Wasserweg mit dem Schiff kommst du nur zur Fuß zur Cala Mitjana.

Die Cala Mitjana entlohnt dich aber für den anstrengenden Fußmarsch mit klaren und wunderschönen blauen Wasser, einem flachabfallenden weißen Sandstrand und vielen Höhlen, die auch perfekt zum Schnorcheln sind. Außerdem kannst du an der Cala Mitjana auch von den Klippen springen, achte aber dabei auf die Warnschilder, nicht jede Stelle ist dafür tief genug. Der Strand ist nicht bewirtschaftet und es gibt keine Toiletten. Durch die Lage hast du hier auch im Winter kaum Seegras.

Cala Mitjana schönster Strand Menorca Urlaub Reisetipps Reiseführer Travelprincess

Cala Mitjana schönster Strand Menorca Urlaub Reisetipps Reiseführer Travelprincess

Hotels und Unterkünfte an der Cala Mitjana

Direkt am Strand findest du keine Möglichkeiten zur Übernachtung. Der nächste Ort Cala Galdana liegt aber nur knapp zwei Kilometer entfernt. Empfehlenswert sind dort wie bereits oben genannt das  Meliá Cala Galdana* sowie das ARTIEM Audax – Adults Only.* Günstiger, und ebenfalls sehr schön ist das Ilunion Menorca* und das Minura Cala Galdana & Apartamentos d’Aljandar.*

Menorca Strände: Cala en Brut

Rund fünf Kilometer vom Zentrum Ciutadellas liegt die Cala en Brut. Da die Bucht direkt unterhalb der Straße einer Feriensiedlung liegt, musst du nur wenige Meter bis zum Meer laufen. Parkplätze gibt es direkt an der Straße, im Sommer wird es hier aber schnell etwas voller. Einen Sandstrand gibt es an der Cala en Brut nicht, dafür aber steinige Plattformen zum Sonnen und Leitern, die ins Meer führen. An manchen Stellen kannst du auch direkt von den Steinen ins Wasser springen. Die Cala en Brut ist für kleine Kinder nicht geeignet, da der Zugang direkt ins tiefe Wasser führt. Auch bei starkem Wellengang ist das Baden hier gefährlich durch die vielen Steine und Felsen im Wasser. Bei ruhiger See ist das Meer hier klar und sauber.

Menorca Strände Cala en Brut Badeurlaub Balearen Reisetipps Klippenspringen

Menorca Strände Cala en Brut Badeurlaub Balearen Reisetipps Klippenspringen Travelprincess Reiseblog

Hotels und Unterkünfte an der Cala en Brut

Nur ein paar Hundert Meter von der Cala en Brut entfernt liegt das hübsche Aparthotel VORAMAR* und das SOL Y MAR.* Ebenfalls sehr schön ist auch das Hotel Apartamentos Vistapicas.*

Suchst du etwas mehr Platz, kann ich dir das Apartamento con Piscina en Ciudadela, Cala en Blanes* und die Villa Rocamar* empfehlen.

Menorca Strände: Platja Sa Mesquida

Im Osten der Insel, ca. acht Kilometer vom Zentrum der Inselhauptstadt Maó entfernt liegt die Platja Sa Mesquida. Im Sommer sind hier gerne die Einwohner von Maó und durch die einfache Anfahrt wird der Strand gut besucht. Die Sa Mesquida ist zweigeteilt durch einen Felsen und bietet bereits bei der Anfahrt einen tollen Blick. Der Sand ist dunkler, leicht rötlich und das Wasser fällt schnell tief ab. Trotzdem ist der Strand durch das klare und saubere Wasser und die felsige Landzunge ein Highlight im Osten der Insel. Im Sommer ist der Strand bewirtschaftet, es gibt einen Eis- und Getränkewagen sowie Toiletten und Bademeister.

Platja Sa Mesquida Menorca Urlaub Strände Geheimtipps

Platja Sa Mesquida Menorca Urlaub Strände Geheimtipps

Hotels und Unterkünfte an der Platja Sa Mesquida

In ca. drei Kilometern Entfernung liegt das tolle Calallonga Hotel Menorca.* Rund vier Kilometer entfernt in Maó kann ich dir das ARTIEM Capri* und das Boutique Hotel Sant Roc & Spa* empfehlen.

Menorca Strände: Playa Binisafuller

Klein, aber fein ist die Playa Binisafuller im Südosten von Menorca. Die Bucht liegt nur wenige Meter von der Straße und einem kleinen Parkplatz entfernt. Über Stufen gelangst du zum feinen Strand, der eingebettet zwischen den Felsen liegt. Eine Strandbar oder Toiletten gibt es zwar nicht, dafür ein paar Fischerboote und glasklares türkises Wasser. Im Winter ist der Strand allerdings voll mit Seegras.

Karibikstrand Menorca Urlaub Playa Binisafuller Reiseblog Travelprincess

Karibikstrand Menorca Urlaub Playa Binisafuller Reiseblog Travelprincess

Hotels und Unterkünfte an der Playa Binisafuller

Direkt neben der Bucht Playa Binisafuller kannst du hübsche Ferienhäuser mieten. Die Anlage Casa 6 U en Complejo Binisafua* bietet tolle Ferienhäuser mit Blick aufs Meer.

Fazit Menorca Strände: Welcher ist der schönste Strand Menorcas?

Das ist natürlich immer ein bisschen Geschmacksache, aufgrund des wunderschönen kristallklaren Wassers, dem hellen weißen Sand und den umliegenden Felsen ist die Cala Mitjana mein Favorit auf Menorca gewesen. Hier passt meiner Meinung nach einfach alles, die Umgebung ist natürlich, das Wasser sauber und perfekt zum Schnorcheln, der Strand fein und flachabfallend, aber auch für etwas Action ist durch die Möglichkeit zum Klippenspringen gesorgt, dabei solltest du aber unbedingt auf die Warnschilder achten.

Menorca Strände: Die schönsten Strände der Baleareninsel - schönster Strand Geheimtipp

Menorca Strände Vlog auf Youtube

Mehr Inspiration für die Strände auf Menorca findest du auch in meinem Menorca Vlog auf YouTube:

Hast du Lust auf mehr Reisetipps für die Balearen? Dann schau mal in meinen vielen Reiseberichten für Mallorca, Ibiza und Menorca vorbei.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: Affiliate Links sind Empfehlungslinks, wenn du über einen der Links etwas buchst oder kaufst, unterstützt du meine Arbeit für den Reiseblog und ich erhalte eine kleine Provision. Du bezahlst aber dadurch nicht mehr und hast keine höheren Kosten oder Nachteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Close
Nimm Kontakt auf!
Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner