Gambia Reisetipps – Meine 7 Tipps für deinen Urlaub in Gambia

Gambia Reisetipps – Meine 7 Tipps für deine Reise nach Gambia

(Unbezahlte Werbung)Gambia ist mit 11.295 km² das kleinste Land auf dem afrikanischen Festland. Wie du bereits in meinem Reisebericht über Gambia und meinen Tipps zur Hauptstadt Banjul lesen kannst, lohnt sich eine Reise in dieses schöne westafrikanische Land. Was du bei deiner Reise nach Gambia noch beachten solltest, welche Ausflüge sich lohnen und was ich dir sonst noch empfehlen würde, erfährst du in meinen Reisetipps für Gambia.

Reisetipps Gambia 7 Tipps Strand Boot

Die beste Jahreszeit für Gambia: die Trockenzeit

Die beste Jahreszeit für einen Urlaub in Gambia ist die Trockenzeit. Während der Monate November bis Mai liegen die Temperaturen durchschnittlich bei 28 Grad, es fällt kaum Regen und Mücken sind nicht so aktiv. Dafür wird es, sobald die Sonne weg ist, deutlich windiger und kälter. Das Meer ist zwar relativ kalt, aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran. Die Trockenzeit in Gambia eignet sich perfekt für Ausflüge. Wenn du es lieber wärmer haben willst, musst du während der Regenzeit von Juni bis Oktober nach Gambia, während dieser Zeit fällt viel Regen und es ist heiß. Die Regenschauer sind meist nur von kurzer Dauer, dafür ist das Meer deutlich wärmer und es kühlt auch nachts nicht stark ab.

Gambia 7 Tipps Trockenzeit

Ausflüge selbst organisieren

In Gambia ist es tagsüber relativ sicher, du kannst also deine Ausflüge selbst organisieren. Am besten überlegst du dir vorher, wohin du genau möchtest und was du gerne sehen magst. Dann suchst du dir ein Taxi und besprichst alles weitere mit dem Fahrer und verhandelst einen Preis. Taxi fahren ist in Gambia nicht teuer, du musst pro km umgerechnet ca. 0,30-0,40 Cent zahlen, wenn du im grünen Touristentaxi fahren möchtest. In den gelben Sammeltaxen ist es natürlich noch mal günstiger, wenn du gut im Verhandeln bist. Von geführten Touren würde ich dir eher abraten, da diese meist für viel Geld eher an eine Kaffeefahrt erinnern und du kaum Zeit hast, dir das anzusehen, was du gerne sehen möchtest.

Reisetipps Gambia 7 Tipps Reisebericht

Impfungen bzw. Malariaprophylaxe für Gambia

Für Gambia gibt es keine Pflichtimpfungen, sofern du nicht aus einem Gelbfiebergebiet einreist. Um dich rundum zu schützen, würde ich dir einen Blick auf die Seite vom Auswärtigen Amt empfehlen. Da ich aufgrund meiner Reise nach Kenia bereits für Gelbfieber geimpft bin, habe ich nur noch die Malariaprophylaxe eingenommen. Vor deiner Reise solltest du dich bestenfalls von einem Arzt dazu beraten lassen. In Gambia ist das Ansteckungsrisiko für Malaria recht groß, besonders während der Regenzeit, wo es viele Mücken gibt.

Ausflug in den Bijilo National Park (Monkey Park)

Ein Ausflug in den Monkey Park lohnt sich wirklich. Der Park kostet 150 Dalasi (ca. 2,70 € umgerechnet) Eintritt. Im Park selbst leben viele Affen, neben den grünen Meerkatzen auch die roten Stummelaffen. Während der Trockenzeit finden die Tiere nichts zu essen, daher bietet es sich an, Erdnüsse und Bananen zu verteilen. Die Tiere sollte man weder anfassen noch streicheln, daran halten sich leider nicht alle. Du kannst auch mit einem Guide durch den Park laufen, da aber alle Wege gekennzeichnet sind und der Park nicht gerade riesig ist, verläuft man sich auch ohne nicht. Ich bin ohne Guide unterwegs gewesen und gut zurechtgekommen. Neben den Affen leben im Park auch viele schöne Vögel und ausgefallene Schmetterlinge.

Gambia 7 Tipps Bijilo National Park (Monkey Park)

Craft Market

Wenn du auf der Suche nach Souvenirs und Mitbringseln bist, bist du hier genau richtig. Auf dem Craft Market kannst du von Trommeln, über Magnete und Schlüsselanhänger, bunte Tücher und Kleidung bis zu Holzfiguren alles kaufen. Der kleine Handwerksmarkt ist auf Touristen ausgelegt, du wirst hier wenige Einheimische treffen. Die Preise sind dementsprechend hoch angelegt, du solltest gut verhandeln.

Reisetipps Gambia 7 Tipps Craft Market Reisebericht

Verzichte auf eine Safari im Senegal

Wovon ich dir unbedingt abraten möchte, welcher Ausflug aber immer wieder angeboten wird: eine Safari in den Senegal. Klar gehört eine Safari in Afrika irgendwie auch dazu, aber in Gambia gibt es eben einfach keine Möglichkeit Löwen oder Elefanten in freier Wildbahn zu sehen. Deshalb wird oft eine Tour ins nur 50 km entfernte Senegal angeboten. Dort machst du eine Safari im Fathala Reserve. Als ich meine Reise nach Gambia geplant habe, war ich anfangs begeistert, doch ich wollte mir den Nationalpark erst mal genauer ansehen. Das würde ich dir übrigens immer empfehlen, wenn dir Tierschutz wichtig ist.

Wenn du ein bisschen genauer recherchierst, siehst du sofort, was das Fathala Reserve wirklich ist: Ein Tierpark, in dem du dich mit Löwen und Tigern fotografieren oder mit ihnen spazieren gehen kannst. Löwen oder Tiger sind keine Schmusetiere und haben von Natur aus wohl eher kein Interesse daran mit ihrem Abendessen Fotos oder einen Spaziergang zu machen, deshalb stehen sie entweder unter Medikamenteneinfluss oder sie wurden dementsprechend gezüchtigt.

Wenn du also wirklich Tiere in freier Wildbahn sehen willst, dann mache eine Safari in einem großen Nationalpark – wenn die Naturschutzgebiete auch wirklich solche sind, wird es weder die Möglichkeit eines Spazierganges noch eines Fotos mit den jeweiligen Tieren geben. In Kenia auf Safari durfte man nicht aus dem Jeep aussteigen im Park. Gambia ist für eine Safari nicht das passende Reiseziel, außer vielleicht für eine Flusssafari auf dem Gambia River.

Serekunda Market

Authentischer und schöner als der Albert Market in Banjul ist der Markt in Serekunda. Auf dem Markt findest du so ziemlich alles, was du brauchst. Anders als auf dem Albert Market werden hier auch weniger Touristen her gebracht. Wenn du also das wirkliche und authentische Gambia erleben willst, bist du hier richtig.

Gambia 7 Tipps - Serekunda Market Reisebericht

Mehr Reiseberichte zu Afrika findest du auch noch hier. Warst du schon mal in Gambia und wenn ja hat es dir gefallen? Hast du noch mehr Reisetipps für Gambia?

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.

8 Kommentare

  • Hallo, deine Tipps haben mir super gefallen.
    Wir fliegen in vier Wochen für nur 6 Tage nach Gambia. Das Ausflüge wollen wir auf eigene Faust organisieren. Meinst du, man kann vor Ort auch einfach eine Boots-/ Kajaktour privat buchen, oder sollte ich das über den Reiseanbeiter (dann mit leider vielen anderen Touris zusammen) buchen.

    Beste Grüße
    Marion

    • Hallo liebe Marion,

      danke, dass freut mich sehr 🙂 Ich würde mich vor Ort einfach mal umhören und bei den Taxifahrern (grüne Taxis) nachfragen, da kennt nämlich immer wer, irgendwen und kann so vermitteln. Laut Reiseleitungen sind aber die Boote von „nicht offiziellen“ Ausflügen „lebensgefährlich“. Ich würde mir die Lage vor Ort ansehen und auch das Boot vorher genau ansehen, aber prinzipiell sollte das kein Problem sein 🙂

      Ich wünsche euch eine wunderschöne Reise 🙂

      Schreib mir dann gerne, wie es war, wenn ihr zurück seid.

      Liebe Grüße
      Nadja

    • Für Fam. Sommerfeld zwar zu spät aber als Tipp für zukünftige Gambiareisende!
      Ich war im Oktober 2019 in Banjul/Serekunda und die ersten 5 Tage auf einer geführten Tour über meinen Reiseveranstalter unterwegs. Es war fürchterlich. Danach 1 Woche Badeaufenthalt im Sunprime Tamala Beach Hotel, angenehm. Wir haben da einen Tipp für Ein- und Mehrtageausflüge bekommen den ich sehr gerne weiter gebe, da es eine sehr angenehme Erfahrung war. Tour-Guide war Malang Gitteh, kurz Mala. Der junge Mann spricht ein sehr gutes und reizendes Deutsch und fährt mit einem wohin man will. Der Preis ist Verhandlungssache. 1/2 Tag ab 50,00 € fürs Auto (bis 4 Pers.).
      Terminvereinbarung über WhattsApp Telefon 00220 783 6292. Sehr zuverlässig. Sagt Ihm einen Gruß von „Papa u. Mama“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*