Dubai – die coolsten Sehenswürdig­keiten und Erlebnisse

Dubai – Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Wie du bereits in meinem Artikel 11 Gründe für Dubai lesen konntest, bietet Dubai eine Menge an cooler Sachen und Aktivitäten. Was du in Dubai machen kannst, welches Hotel ich dir empfehlen kann und von wo aus du den besten Blick über die Stadt hast, erfährst du hier in meinem neuen Artikel.

Dubai bei Nacht Skyline Dukes Hotel

Anreise

Nach Dubai kommst du zum Beispiel ab München, Frankfurt und Düsseldorf mit Emirates. Ich kann Emirates als Fluggesellschaft echt empfehlen, das Bordprogramm ist richtig vielfältig, du hast eine große Auswahl an Menüs, die du vorab buchen und bestellen kannst, du bekommst bequeme Kopfhörer und warme Decken und Kissen bei deinem Flug. Auch sonst ist der Service etwas gehobener bei Emirates. Der Flughafen in Dubai ist riesig und teilweise etwas verwirrend. Angekommen am Flughafen, führt dich ein Schild zu den Taxis. Ich bin mit dem Taxi direkt zum Hotel gefahren. Taxifahrten sind in Dubai sehr günstig, für 35 km habe ich umgerechnet 20 Euro bezahlt. Du kannst dir natürlich auch einen Mietwagen buchen, mir war aber das Taxi lieber 🙂

Wetter

Das Wetter in Dubai ist fast ganzjährig gut. Es gibt selten Regen und die Temperaturen sind immer angenehm. Im Januar ist es in Dubai am „kältesten“, du kannst aber durchschnittlich trotzdem noch mit 22 Grad rechnen. Im November liegt die Durchschnittstemperatur bei 25 Grad ich hatte allerdings fast 30 🙂

Hotel

Dubai hat super Hotels in denen du eine Menge Luxus für wenig Geld erwarten kannst. Der Standard ist grundsätzlich ein anderer. Ich war in einem 4* Hotel und war sehr zufrieden mit meinem Hotel. Alleine die Frühstücksauswahl war mega krass und die Zimmer riesig. Mein Hotel war das Dukes.* Weitere Hotels in Dubai findest du günstig hier.* Von meinem Hotel aus hatte ich einen wunderschönen Blick auf die Skyline und konnte auch bis zum Hotel Atlantis* (vorne auf der Palme) schauen. Der Infinity Pool direkt oberhalb des Strandes mit Blick auf die Skyline war einfach nur traumhaft 🙂

Infinity Pool Dukes Hotel Dubai

Sehenswürdigkeiten

Burj al Arab

Das Burj al Arab* ist eines der luxuriösesten Hotels der Welt. Das Hotel steht auf einer künstlich angelegten Insel ca. 300 Meter vom Strand entfernt. Das Hotel ist 321 Meter hoch und hat oben einen Hubschrauberlandeplatz. Wenn du ins Hotel rein möchtest, musst du entweder eine Nacht im Hotel buchen, oder du reservierst dir einen Platz in einem der Cafés, Restaurants oder Bars. Mit dem Reservierungscode, den du an der Pforte vorzeigen musst, erhältst du dann Einlass. Du kannst aber auch eine City Tour mit einem Besuch im Burj al Arab buchen. Genaueres findest du hier dazu.

Dubai Burj Al Arab Sonne Direkt davor

Burj Khalifa

Das Burj Khalifa ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Er hat 163 Stockwerke und 57 Aufzüge. Die Stockwerke 5 bis 8 und 38 bis 39 sind vom Designhotel Giorgio Armani* belegt. Ansonsten sind im Gebäude Büros, Apartments, Restaurants und Clubs. In der 124. Etage ist die Aussichtsplattform für Besucher. Von dort aus hast du einen wahnsinnigen Blick über ganz Dubai in alle Richtungen. Wenn die Wasserspiele laufen, die sich direkt unterhalb des Burj Khalifas zwischen 18 und 20 Uhr alle 30 Minuten abspielen, kannst du diese auch von oben wunderbar betrachten. Nur die Musik fehlt ein bisschen, bzw. ist zu leise, da sie nur auf Laufsprechern übertragen wird.

Dubai Burj Khalifa mit Palmen Sonnenuntergang

Ich war am Abend am Burj Khalifa, wenn die Stadt in allen Farben leuchtet und blinkt. Auch das ist wunderschön, allerdings spiegeln sich die Fotos etwas in den Scheiben. Eine Etage weiter runter, die du zu Fuß erreichen kannst, kannst du zwischen Scheibe und Netz durch fotografieren.

Dubai Fountain

Die Wasserspiele finden ab 18 Uhr bis 20 Uhr jede halbe Stunde statt. Während der paar Minuten läuft auch ein Lied zu dem sich die Wassersäulen bewegen. Die Dubai Fontaine ist – wie sollte es anders sein – das größte Springbrunnensystem der Welt. Du kannst während der Spiele auch direkt aufs Wasser, dort ist für Besucher eine schwimmende Plattform angelegt, für die du allerdings Eintritt zahlen musst. Wenn keine Spiele sind, kannst du dich mit dem Boot herumfahren lassen.

Burj Khalifa Wasserspiele von oben

Dubai Creek

Der Dubai Creek ist ein natürlicher Meeresarm vom persischen Golf, der Dubai in die Stadtteile Bur Dubai und Deira teilt. Der Dubai Creek ist 14 km lang, auf der westlichen Seite findest du den Creekside Park in dem du verschiedene Themengärten findest. Ein Highlight vom Creekside Park ist eine in 25 Höhe laufende Seilbahn von der aus du einen wundervollen Blick über den Creek und auf die Skyline hast.

Über den Dubai Creek führen drei Brücken. Ansonsten kommst du sehr gut mit Wassertaxis ans andere Ufer, die Fahrt kostet gerade mal umgerechnet ca. 25 Cent.

Dubai Creek Boot

Dubai Marina

Der Yachthafen ist ein künstlich angelegter Kanal umgeben von Hochhäusern. Hier soll auch das – mal wieder – höchste Wohnhaus der Welt entstehen mit 516 Metern. Du kannst den kompletten Yachthafen zu Fuß umrunden (7 km) oder eine Bootstour machen. Es befinden sich überall Einstiegsmöglichkeiten und Ticketschalter.

Dubai Marina Yachthafen

Palm Jumeirah

Die aus Sand künstlich im Meer angelegte Palme hat einen 2 km langen Stamm und 17 Palmwedel. Als Kreis um die Palme herum wurde ein Wellenbrecher angelegt. Auf den Palmwedeln stehen teure Villen und Häuser, teilweise erinnert das Ganze ein bisschen an Reihenhaussiedlungen. Ganz vorne auf der Palme findest du das Luxushotel Atlantis.* Am Stamm befindet sich noch ein Yachthafen.

Dubai Palm Jumeirah Hafen

The World

The World ist aus Sand aufgeschüttet im Meer und soll die Welt darstellen. Die kleinen Inseln standen oder stehen zum Verkauf. Man erkennt allerdings nur von oben und mit viel Fantasie die Weltkarte.

Zentralmoschee Dubai

Die Große Moschee liegt zwischen dem Creek und dem Al-Faidi Fort. Das Minarett ist mit 70 Meter das höchste der Stadt. Eine Besichtigung der Moschee ist aber nicht möglich.

Dubai große Moschee

Emirates Tower

In den Emirates Towers befinden sich hauptsächlich Büros, ein Blick von außen reicht daher. Die beiden Türme sind verbunden im Erdgeschoss durch die Emirates Towers Shopping Boulevard.

Dubai Emirates Tower

Al-Bastakiyya

Dieser wunderschöne Stadtteil direkt am Creek ist sozusagen die „Altstadt“ von Dubai. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden hier von persischen Kaufleuten Häuser aus Korallenstein gebaut. Die Häuser sind sehr niedrig und haben eine durchdachte Bauweise, für eine Art Klimaanlage ganz ohne Strom. Die Häuser sind in den letzten Jahren allerdings etwas verfallen und werden nun aufwendig restauriert.

Dubai Al-Bastakiyya

Madinat Jumareih

Auch hier wurde eine künstliche Umgebung geschaffen. Alt wirkende Häuser, zwei Hotels und künstlich angelegte Wasserkanäle. Dazwischen findest du leckere Restaurants, Shops und Cafés. Dieses künstlich angelegte Dörfchen ist wirklich hübsch und einen Besuch wert.

Dubai Madinat Jumareih

Essen

Dubai ist ein Paradies für dich, wenn du Essen liebst. Überall findest du die unterschiedlichsten Food Locations. Von Burger über Pizza, Sushi, Waffeln und Crêpes, gibt es alles was den Magen glücklich macht.

Alkohol

Alkohol findest du hingegen meist nur in Hotels, Bars oder Clubs die zu den Hotels gehören, denn nur diese Lokalitäten erhalten eine Lizenz, um Alkohol ausschenken zu dürfen. Rein theoretisch vom Gesetz her, bräuchtest du als Tourist auch eine Lizenz, um Alkohol zu konsumieren, diese zu beantragen ist aber nur als Resident möglich und mit einem langwierigen Verfahren verbunden, dass mehrere Wochen dauert. In der Praxis wird dich danach niemand fragen, solltest du aber aufgrund deines Konsums unangenehm auffallen, könntest du große Probleme bekommen.  Es gibt aber überall eine Menge an leckeren alkoholfreien Cocktails, Säften und Softgetränken, die super lecker sind.

Shoppen

In Dubai hast du mega viele Einkaufsmöglichkeiten in den verschiedensten Preisklassen. In jeder Mall findest du Luxusläden, normale Shops und die altbekannten Modeketten wie H&M, Zara, usw. Es gibt auch tolle Obst und Gemüsemärkte, gerade in der Nähe vom Dubai Creek. Im Viertel Deira findest du den bekanntesten Markt, den „Gold Souk“  mit Schmuck, Tüchern, Schuhen und Taschen. Der Markt hat mich aber ehrlich gesagt eher an einen Basar aus der Türkei erinnert… viele Fälschungen und Dinge die man nicht braucht, dazu schreiende Händler, von denen dir jeder natürlich den besten Preis bietet, ich war froh als ich wieder draußen war, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Dubai Basar

Dubai bietet dir jede Menge an tollen Erlebnissen, Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten. Fast alles ist künstlich angelegt, gerade bei The Palm und The World wird leider nicht auf die ökologischen Auswirkungen geachtet, was diese Objekte nur noch halb so schön macht. In Dubai ist immer nur das Beste und Größte gut genug, trotzdem ist Dubai eine spannende tolle Stadt, die ich dir nur empfehlen kann.

Warst du schon mal in Dubai oder möchtest dorthin? Wie findest du die VAE? Wenn du mehr zu den Vereinigten Arabischen Emiraten lesen willst, findest du hier mehr Infos.

Lass gerne deine Meinung da!

PS. Willst du immer wissen, wo ich gerade bin, oder wohin ich meine nächste Reise plane? Dann trag dich doch hier in meinen Newsletter ein, ich freu mich auf dich 🙂

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höhere Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*