Mallorca im Winter – 7 Reisetipps für die Insel zur Nebensaison

Mallorca im Winter – 7 Reisetipps für die Insel zur Nebensaison

(Unbezahlte Werbung)Mallorca ist nicht nur eine traumhafte Insel mit Buchten und Stränden die teilweise mit der Karibik mithalten können, sondern hat eine wunderbare Mischung aus Bergen, Kultur, der wunderschönen Hauptstadt Palma und schönen verwinkelten Bergdörfchen. Gerade im Winter ist Mallorca ein absoluter Traum, ohne viele Touristen, dafür umso mehr Sonne und meist verhältnismäßig gutem Wetter. Während es bei uns im Winter kalt ist, hast du mit etwas Glück im Januar bereits Temperaturen um die 15 Grad, ich hatte im Januar 2020 sogar über 20 Grad, was allerdings eher ungewöhnlich ist. Ich war dieses Jahr das 18. Mal auf meiner absoluten Lieblingsinsel und in meinen nachfolgenden Reisebericht findest du meine besten Reisetipps für Mallorca im Winter, mit Infos wo etwas los ist und was du im Winter auch bei schlechtem Wetter, auf Mallorca machen kannst.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März

Mallorca im Winter – Hotel im Südwesten oder Süden der Insel

Während im Norden und Nordosten Mallorcas im Winter kaum etwas los ist und in Touristenorten wie Can Picafort oder Port d’Alcúdia fast alles zu hat, ist im Süden und Südwesten der Insel viel mehr los. In der Hauptstadt Palma, in der mehr als die Hälfte der Einwohner Mallorcas leben, herrscht ganz normales Leben und Trubel. Das Schöne ist, du kannst während der Nebensaison im Winter, die wunderschöne Altstadt ganz ohne Touristenmassen erleben. Die engen Gässchen und Straßen, die du in der Altstadt Palmas findest, sind im Winter ideal zu erkunden. Mehr Tipps für die Hauptstadt Mallorcas findest du auch hier. In Palma kann ich dir die Hotels Brondo Architect Hotel* oder das Boutique Hotel Posada Terra Santa* empfehlen, viel Luxus gibt es auch im Hotel Mamá by Grupo Cappuccino* und im Boutique Hotel Can Cera.*

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Palma

Nur 11 km von Palma entfernt liegt auch schon Can Pastilla. Noch ein kleines Stück weiter kommt Playa de Palma und S’Arenal.  Der Strand Platja de Palma ist rund 4,5 km lang und du kannst an der Strandpromenade und am Wasser entlang gut von einem Örtchen ins nächste laufen. Während im Sommer hier einiges los ist und rund um den „Beach Club Six“, ehemals Ballermann 6, im Sommer die Partymeile liegt, haben im Winter Diskotheken und Kneipen wie der Megapark, der Bierkönig und ähnliche Lokalitäten zu. Du hast also auch hier ganz viel Ruhe und gerade am Wochenende gehen hier auch viele Einheimische am Strand spazieren oder joggen. Für lange Strandspaziergange ist die Platja de Palma ideal.

Im Winter ist der Sand aber an einigen Ecken ziemlich weggespült und der Strand teilweise voll mit Algen. Gegen Abend hin wird es immer ruhiger und nach 22 Uhr herrscht gespenstische Ruhe und die Promenade sieht wie ausgestorben aus. Also perfekt, für ein paar ruhige Tage. Ein schönes Hotel in Playa de Palma ist das Iberostar Selection Playa de Palma,* etwas günstiger ist das  Hotel Negresco*. Mehr Luxus hast du im Iberostar Selection Llaut Palma* oder im Pure Salt Garonda.*

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Hotel Playa del Palma Can Pastilla

Etwas weiter südwestlich, in dem Ferienort Paguera ist selbst im Winter etwas mehr los, zumindest haben mehr Cafés, Restaurants und Shops geöffnet. Wer lieber an einem festen Ort bleibt, ist hier ziemlich gut aufgehoben, Meer, Strände, Supermärkte und Restaurants liegen nah beieinander. Von Paguera bist du auch schnell in der Serra de Tramuntana, dem Gebirge Mallorcas. Schöne Hotels in Paguera sind das Universal Hotel Lido Park* oder das Hotel Coronado Thalasso & Spa*.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Hotel Paguera Südwesten

Mallorca im Winter – Erlebe die Mandelblüte

Mallorca ist bekannt für seine traumhafte Mandelblüte. Die Mandelblüte blüht rund 6 Wochen, meist zwischen Ende Januar und Anfang März. Während dieser Zeit blühen mehrere Millionen Bäume auf der Insel. Die weiß-rosa Blüten schmücken dann ganze Plantagen voller Mandelbäume und geben ein wunderschönes Fotomotiv ab. Besonders in der Serra de Tramuntana, dem Gebirge Mallorcas, findest du zahlreiche Bäume. Die besten Orte, Straßen und Wanderrouten findest du auch in meinen Tipps zur Mandelblüte auf Mallorca.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Mandelblüte

Mallorca im Winter – Mache endlose Spaziergänge am Strand

Während sich im Sommer gerade an der Platja de Palma oder in Paguera eine Liege neben der nächsten reiht, sind die Strände und Buchten im Winter wunderschön leer. Du kannst traumhafte Spaziergänge an Stränden wie der Platja de Palma im Süden oder der Platja de Muro im Norden machen. Aber auch eine Wanderung durch den Naturschutzpark Parc Natural de Mondragó und zur Bucht S’Amarador sind im Winter bei schönem Wetter traumhaft, da du dort oft komplett alleine unterwegs bist.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Mondrago S Amador

Noch ruhiger sind die Traumminibuchten Portal Vells. Sie sind zwar etwas abgelegen, dafür ist die Fahrt durch die Pinienwälder bereits schon schön. Von Magaluf aus bist du mit dem Auto in ca. 10 – 15 Minuten dort. Hier ist während der Winterzeit oft stundenlang gar nichts los und du hast den Ausblick, die Ruhe und die kleine Strandbucht für dich ganz alleine.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Portal Vells

Mallorca im Winter: Feste feiern

Das neue Jahr wird traditionell an Silvesterabend auf dem Paseo del Borne eingeleitet. Dort findet ein riesiges Fest mit Musik statt und um Mitternacht wird nach spanischem Brauch bei jedem Glockenschlag eine Traube gegessen, für die man sich etwas wünscht.

Während der Nebensaison finden auf Mallorca viele schöne und lokale Feste statt. Zum Jahresanfang wird der Schutzpatron der Tiere Sant Antoni gefeiert und zelebriert. Zu diesem Anlass finden am 16. und 17. Januar auf der ganzen Insel Feuertänze, Lagerfeuer und vieles mehr statt. Das größte Fest findest du in Sa Pobla ca. 45 km von Palma entfernt.

Zu Ehren des Schutzpatrons San Sebastià findet in Palma vom 10. Januar bis zum 25. Januar ein großes Fest statt, mit verschiedenen Konzerten, einer Feuernacht und einem Grillabend statt. Es wird gemeinsam gegessen und gefeiert und zum Abschluss des Festes findet ein großes Feuerwerk an der Kathedrale statt.

Im Februar findet immer am ersten Sonntag des Monats das große Mandelfest Firó de la Flor d’Amtler in Son Servera statt. Auf dem Fest kannst du nicht nur Essen mit Mandeln probieren, sondern auch Naturkosmetik und vieles mehr kaufen. Um 12 Uhr mittags werden immer mallorquinische Folkloretänze aufgeführt.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Mandelblütenfest

Mallorca im Winter – Aktivurlaub und Wassersport

Windsurfen im Januar auf Mallorca

Für Wassersportler ist Mallorcas Winter bei Sonne und angenehmen Wetter ideal. Obwohl auch Mallorca immer öfter mit extremen Stürmen, zuletzt Anfang Januar mit dem Sturm „Gloria“ zu tun hatte, der im Osten der Insel extrem viele Steine, Felsen und Riesenwellen an die Strände brachte und für Überflutungen verantwortlich war, ist das Wetter mit nur fünf Regentagen im Januar prinzipiell eher gut. Dann sind die Wasserbedingungen an der Playa de Palma perfekt für Windsurfer, natürlich im Neoprenanzug, denn bei Wassertemperaturen um die 17 Grad, könnte es nach kurzer Zeit und viel Wind ziemlich frisch werden. Aber auch Surfen und Kitesurfen kannst du im Winter auf Mallorca je nach Wetter und Zeit im Osten und Norden.

Radtouren auf Mallorca im Winter

Wer nicht unbedingt ins Wasser will, sondern lieber Radtouren macht, kann dies auch perfekt im Januar machen. Beliebte Strecken sind, sofern es warm genug ist und kein Schnee liegt in den Bergen, die Sierra de Tramutana, aber auch leichtere Strecken auf den vielen Landstraßen quer durch die Inselmitte sind beliebt.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Wandern Tramutana Radtouren

Mallorca im Winter – Besuche Valldemossa

Valldemossa auf Mallorca ist (leider) schon lange kein Geheimtipp mehr auf der Insel. Besonders im Sommer schieben sich hier Touristenmassen durch die Straßen. Teilweise werden auch rigoros Bilder gemacht ohne Rücksicht auf die Anwohner und deren Eigentum. Obwohl es in Valldemossa auch im Winter verhältnismäßig voller war, als anderswo kannst du die Stadt trotzdem wunderbar in Ruhe und ohne Gedränge besichtigen. Valldemossa hat einen wundervollen Charme mit seinen hübschen kleinen Häuschen und einer traumhaften Lage in den Bergen. Die Häuser sind meist mit vielen Blumen bepflanzt. Vom Valldemossa View Point ist die Aussicht ein Traum auf die Stadt und ringsum hast du die Täler. Wenn du während der Mandelblüte nach Valldemossa fährst, kommst du an zahlreichen Mandelbaumplantagen und wilden Mandelbäumen vorbei.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Valldemossa

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März Valldemossa

Mallorca im Winter bei Regen oder schlechtem Wetter

Wenn du jetzt denkst, Mallorca lohnt sich nur bei schönem Winterwetter, liegst du falsch. Denn auch bei schlechtem Wetter auf Mallorca hast du jede Menge Ausflugsmöglichkeiten, um den Tag zu nutzen.

Mallorca im Winter - Strände Temperaturen Januar Februar März schlechtes Wetter was machen

Museen auf Mallorca

Wer Lust auf etwas Kultur, Kunst und Geschichte hat, fährt nach Palma ins Museum für zeitgenössische Kunst oder nach Andratx ins zeitgenössische Kunstzentrum.

Wellness & Kulinarisches auf Mallorca

Wenn du lieber entspannen möchtest, hast du die Möglichkeit als Gast mit einem „Day Pass“ einen tollen Wellnesstag im Steigenberger Golf & Spa Resort Camp de Mar zu verbringen. Wenn du lieber kulinarisch unterwegs sein möchtest, dann empfehle ich dir einen Besuch des Marktes „Mercat de l’Olivar“. In den Markthallen kannst du nicht nur frische Lebensmittel einkaufen, sondern auch leckere Tapas in den Restaurants und an den Foodständen essen. Gute Weinproben, Führungen und Kurse kannst du in den vielen Weinkellern rund um Binissalem machen.

Action in der Tropfsteinhöhle Cuevas del Drach

Wer lieber etwas mehr Action mag, dem empfehle ich die Tropfsteinhöhle Cuevas del Drach. Obwohl die Höhle mittlerweile überlaufen ist, habe ich sie wunderschön in Erinnerung. Die Tropfsteinhöhle liegt in der Nähe von Porto Cristo und kann für rund 15 Euro Eintritt besichtigt werden. Neben einer Licht- und Musikshow ist die Tropfsteinhöhle wirklich sehr schön, wenn auch der Eintrittspreis nicht ganz günstig ist.

Tierquälerei: Palma Aquarium

Das Palma Aquarium, das oft als Tipp bei Regen auf Mallorca empfohlen wird, empfehle ich hier bewusst nicht. Das Palma Aquarium ist für mich nämlich Tierquälerei. Fische, Haie und Rochen werden nicht artgerecht und auf kleinstem Raum in Becken gehalten. Artgerechte Haltung wird hier klein geschrieben, dafür der Eintrittspreis mit 24 Euro umso höher. Wenn du Wale oder Delfine auf Mallorca sehen möchtest, kannst du dies in freier Natur machen, allerdings bietet sich das natürlich nur bei gutem Wetter an. Wale sind oft vor der kleinen Insel Cabrera zu sehen, Delfine vor Port d’Alcudia und Cap Formentor. Delfin- und Waltouren gibt es je nach Wetter und Wellengang, du kannst sie vorab über Getyourguide buchen.

Hast du noch mehr Reisetipps für einen Winterurlaub auf Mallorca?

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höheren Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*