Las Palmas de Gran Canaria – die größte Stadt der Kanarischen Inseln

Las Palmas de Gran Canaria – die größte Stadt der Kanarischen Inseln

(Unbezahlte Werbung) Las Palmas ist die größte Stadt der Kanarischen Inseln und gleichzeitig die Hauptstadt Gran Canarias. Ein bisschen chaotisch dafür aber bunt, gemischt mit den unterschiedlichsten Baustilen – Las Palmas hat viele Gesichter. Was du für deinen Urlaub oder Besuch in Las Palmas beachten solltest, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Las Palmas Gran Canaria

Anreise

Flugzeug

Gran Canaria liegt ca. 5 Flugstunden von Deutschland entfernt. Günstige Flüge gibt es zum Beispiel mit Germania.* Ich bin von Nürnberg aus direkt nach Las Palmas geflogen. Der Flughafen Las Palmas Gran Canaria Airport liegt ca. 25 km von Las Palmas entfernt. Vom Flughafen aus gibt verschiedene Transfer Busse, die dich in alle Richtungen fahren. Eine Übersicht, welcher Bus wohin fährt findest du hier.

Auto/Fähre

Willst du länger bleiben, oder dein eigenes Auto mitbringen, kannst du natürlich auch mit der Fähre nach Gran Canaria fahren. Die Fähren fahren von den spanischen Städten Cadiz und Huelva, meist einmal wöchentlich nach Gran Canaria. Die Fahrzeit beträgt ca. 34 Stunden und ist auch nicht ganz billig, meist so um die 500-600 Euro für Hin- und Rückfahrt.

Hotels

Je nachdem, ob du mehr in der Stadt oder näher am Strand sein willst, findest du hier eine tolle Auswahl an Hotels.

Wetter

Anders als im Süden der Insel ist es in Las Palmas immer etwas kühler und sehr oft wolkig. Die Durchschnittstemperaturen liegen ganzjährig zwischen 17 und 24 Grad.

Sehenswürdigkeiten

Las Palmas liegt im Nordosten der Insel und ist ziemlich lang gestreckt, was es schwierig macht, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Es bietet sich an, dass du die Stadt entweder per Bus erkundest, oder mit einem Mietwagen. Ich habe mir die interessanten Sehenswürdigkeiten rausgesucht, in der Nähe geparkt und bin dann zum nächsten Stopp weiter gefahren. Der Verkehr ist in Las Palmas etwas chaotisch, aber durchaus machbar. Die Parkhäuser rechnen meist pro Minute ab und sind recht teuer.

Las Palmas Gran Canaria Plaza de Santa Ana
Plaza de Santa Ana

Stopp 1 – die Altstadt von Las Palmas: Vegueta

Vom Süden herkommend, führt die Autobahn GC1 direkt nach Las Palmas. Wenn du an der Ausfahrt San Jose Hospital rausfährst, findest du das Parkhaus Aparcamientos Canarias. Vom Parkhaus kannst du direkt Richtung Plaza de Santa Ana laufen.

Las Palmas Gran Canaria Plaza de Santa Ana
Plaza de Santa Ana

Santa Ana

Auf dem Plaza de Santa Ana befindet sich die gleichnamige Kathedrale Santa Ana. Der Eintritt in die Kathedrale kostet um die drei Euro. Ich war selbst nicht in der Kathedrale drin, dafür aber auf der Aussichtsplattform. Mit einem Aufzug kannst du für 1,50 Euro auf den Turm hochfahren und hast einen tollen Blick über Las Palmas, das Meer und die Berge, was ich dir echt empfehlen kann! Noch mehr Infos findest du hier.

Las Palmas Gran Canaria Kathedrale Santa Ana
Kathedrale Santa Ana
Las Palmas Gran Canaria Kathedrale Santa Ana Aussichtsplattform
Aussicht von der Kathedrale

Museo Casa de Colón

Vom Plaza de Santa Ana sind es nur ein paar Meter bis zum Casa de Colón. Laut einer Legende soll in diesem Haus Columbus einige Zeit verbracht haben. Das Haus wurde als Museum umgebaut und stellt Objekte aus der Zeit von Columbus aus, unter anderem Schiffsmodelle, Seekarten und noch vieles mehr. Im Innenhof findest du auch zwei riesige hübsche Papageien. Mehr Infos zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du hier.

Las Palmas Gran Canaria Museo Casa de Colón

Stopp 2 – der Hafen von Las Palmas: Santa Catalina

Vom Parkhaus geht es direkt auf der CG1 weiter Richtung Hafen ins Hafenviertel Santa Catalina. Der Hafen von Las Palmas gehört mit zu den größten im Atlantik. Hier empfehle ich dir im Shoppingcenter Centro Comercial El Muelle zu parken. Die ersten 3 Stunden sind hier nämlich kostenlos. Von hier aus kannst du den Hafen zu Fuß erkunden.

Je nachdem, ob du gerne läufst kannst du von hier aus direkt noch zum Castillo de la Luz laufen (ca. 1,5 km). Ich bin gelaufen, allerdings auf der rechten Straßenseite, was nicht so schlau war. Wenn du zum Castillo de la Luz laufen willst, dann überquere direkt beim Centro Comerical El Muelle die Straße und laufe auf der linken Straßenseite einfach immer gerade aus. Läufst du, so wie ich auf der rechten Seite, kommst du nicht über die Straße (Zaun) und musst noch mal ca. 600 m weiterlaufen, um dort am Plaza de Belén María die Straße überqueren zu können und wieder zurück zu laufen. Der Plaza de Belén María ist allerdings ganz hübsch anzusehen 🙂

Las Palmas Gran Canaria Plaza de Belén María
Plaza de Belén María

Castillo de la Luz

Das Castillo liegt in einem kleinen Park mit Café. Perfekt um nach dem Umweg oder den 1,5 km eine kleine Pause einzulegen. Im Inneren des Castillo de la Luz befindet sich eine Ausstellung vom Künstler Martín Chirino. Mir hat sie ehrlich gesagt nicht gefallen, aber ich habe für abstrakte Kunst auch nicht viel übrig 🙂 Hier findest du mehr zum Künstler, den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen.

Las Palmas Gran Canaria Castillo de la Luz

Strände

Las Palmas liegt direkt am Meer und hat natürlich auch schöne Strände.

Playa de las Canteras

Der bekannteste Strand ist der Las Canteras, diesen findest du auf der Westseite der Landenge von Guanarteme. Die Einheimischen vergleichen ihn oft mit der Copacabana in Rio. Das Wasser ist hier durch ein vorgelagertes Riff sehr ruhig.

Playa de las Alcaravaneras

Auf der östlichen Seite der Landenge findest du den Strand Playa las Alcaravaneras. Der Strand ist etwas kleiner, aber dafür eignet sich hier das Wasser besonders gut für Wassersport, wie zum Beispiel Segeln, Tauchen oder Wasserski.

Essen

In Las Palmas und gerade in Vegueta findest du eine Menge an kleinen Restaurants und Cafés. Überall gibt es Tapas und andere Köstlichkeiten.

Shopping

Las Palmas bietet drei große Shoppingcenter. Das Las Arenas, wo du auch günstig parken kannst, wenn du zum Las Canteras Strand oder an die Promenade möchtest, das Centro Comercial El Muelle und das Calle Triana. Alle Shoppingcenter haben aber so ziemlich die gleichen Läden. In der Calle Mayor de Triana findest du hingegen viele kleine Läden, Boutiquen und Cafés. Von Vegueta aus geht die Fußgängerzone ca. 2 km in Richtung Parque San Telmo.

Ich musste mich an Las Palmas erst mal gewöhnen und konnte der Stadt anfangs nicht allzu viel abgewinnen, doch auf den zweiten Blick ist Las Palmas eine sehenswerte und sehr schöne Stadt.

Las Palmas Gran Canaria

Warst du schon mal in Las Palmas? Hat es dir gefallen? Lass gerne deine Meinung da!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höhere Kosten.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*