Menü
Europa / Gran Canaria / Kanarische Inseln / Reiseinspiration / Reiseziele / Spanien

Gran Canaria Reisetipps: 7 Tipps für deinen Urlaub auf Gran Canaria

(Unbezahlte Werbung)Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanarischen Inseln und hat einen Durchmesser von ca. 50 Kilometern und eine Küstenlänge von 236 Kilometern. Somit bietet die Insel im Atlantik zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. Durch die geografische Lage vor der Küste Afrikas ist das Wetter auf Gran Canaria ganzjährig angenehm und die Temperaturen sinken selten unter 16 Grad an der Küste. Nur im Gebirge kann es auch im Sommer ziemlich kühl werden und im Winter sogar mal schneien. In meinen sieben Gran Canaria Reisetipps, erfährst du, was du bei deinem Urlaub auf Gran Canaria auf keinen Fall verpassen solltest.

Gran Canaria Reisetipps und Sehenswürdigkeiten Strände Traumstrand weißer Sand Palmen Travelprincess

Anreise nach Gran Canaria

Etwas weniger als fünf Stunden dauert der Flug von Deutschland nach Gran Canaria. Zurzeit ist der Flugverkehr eingeschränkt und es werden nur ca. die Hälfte der Flüge durchgeführt. Direktflüge gibt es zurzeit mit TUIfly,* Lufthansa, Eurowings* und einigen weiteren Anbietern von den größeren Flughäfen Deutschland. Günstige Flüge nach Gran Canaria findest du hier.*

Vom Flughafen Gran Canaria aus hast du die Möglichkeit, mit dem Bus in verschiedene Orte zu fahren, alle Fahrpläne findest du hier. Das Taxi vom Flughafen Las Palmas kostet in den Süden werktags nach Playa del Inglés rund 35 Euro am Tag und ab 22 Uhr bis 6 Uhr sowie an Feiertagen und Sonntagen um die 40 Euro, je nachdem, wo genau du aussteigst.

Ich würde dir für Gran Canaria allerdings einen Mietwagen empfehlen, da du damit deutlich flexibler bist und auch an schönere und abgelegenere Orte kommst. Die Mietwagen gibt es direkt am Flughafen Gran Canaria, mehr dazu findest du auch weiter unten in meinen 7 Tipps für die Insel.

Gran Canaria von oben Reisetipps Kanarische Inseln

Hotels auf Gran Canaria – Gran Canaria Reisetipps

Je nachdem wie du deinen Urlaub auf Gran Canaria gestalten möchtest, solltest du dir überlegen, wo dein Hotel sein soll.

Hotels im Süden von Gran Canaria zum Baden

Wenn du Wert auf schöne Strände und Baden legst, empfehle ich dir, ein Hotel im Süden der Insel zu buchen. Dort scheint nicht nur am häufigsten Sonne, sondern es ist fast auch immer am wärmsten. Im Süden rund um Maspalomas liegen die meisten Hotels auf Gran Canaria. Die Strände sind breit und das Wasser meist relativ ruhig.

Ein schönes Hotel in Maspalomas ist das Hotel Riu Palace Meloneras* oder das Sanom Beach Resort Only Adults.* Ebenfalls empfehlen kann ich dir das Hotel Parque Tropical* in Playa del Inglés, dort hast du nicht nur eine schöne Hotelanlage und bist gleich am Strand, sondern das Essen ist auch sehr gut. Ungefähr 24 Kilometer vom Haupttouristenorten Playa del Inglés entfernt, liegt Puerto Rico. In Puerto Rico liegt das traumhafte Gloria Palace Royal Hotel & Spa* mit Infinitypool direkt am Meer und die Calypso Boutique Apartments.* In Puerto Rico kannst du auch wunderbar bummeln gehen und durch den Ort schlendern.

An der Playa Anfi del Mar hast du einen wunderschönen hellen Strand und sogar Palmen. Das luxuriöse Hotel, das sich direkt am Strand befindet, ist das Radisson Blu Resort Gran Canaria,* ca. drei Kilometer vom Zentrum Maspalomas entfernt.

Auch sehr schön ist das Örtchen Playa de Mogán, mit einem tollen Hafen, kleinen Kanälen und einer schönen Bucht. Dort ist das Hotel Puerto de Mogán THe Senses Collection* (die kleinen Häuschen werden auch gerne als Fotomotiv genutzt) und das Hotel Cordial Mogán Playa*  empfehlenswert.

Hotels auf Gran Canaria Reisetipps Kanarische Inseln Reiseblog Travelprincess

Am traumhaften Strand Playa de Amadores, welcher ca. 2,6 Kilometer vom Zentrum von Puerto Rico entfernt ist, liegen die Amadores Beach Apartments* und das Riu Vistamar.*

Hotels im Norden der Insel

Wenn du das Stadtleben liebst und gleichzeitig tolle Wellen zum Surfen suchst, ist die Hauptstadt Las Palmas der perfekte Ort zum übernachten. Der Stadtstrand Playa de las Canteras ist bekannt für seine Wellen zum Surfen, allerdings wird es hier im Wasser manchmal auch ziemlich voll. Ruhiges Baden ist meistens nicht möglich und aufgrund der Wellen und Strömungen für Kinder eher ungeeignet.

Ein schönes Hotel in Las Palmas in der Altstadt ist das Hotel Parque* und das VEINTIUNO Emblematic Hotels* direkt bei der Kathedrale Santa Ana. Viel Luxus und einen tollen Ausblick über Las Palmas hast du im Santa Catalina, a Royal Hideaway Hotel.* Direkte Strandlage am Playa de las Canteras bietet das Hotel Alisios Canteras,* das Maresía Canteras Urban Hotel* und das Lemon & Soul Las Palmas.*

Hotels in der Mitte der Insel

Wer das ursprüngliche Gran Canaria kennenlernen will und einen Mietwagen hat, sollte sich für ein Hotel in einem der kleinen Bergdörfer entscheiden. In Tejeda liegt das kleine und hübsche Hotel Rural El Refugio.* Ebenfalls sehr schön ist das Casa Cueva El Molino* in Artenara und das Hotel Melva Suite* in Firgas.

Corona und Reisewarnung für die Kanarischen Inseln

Bevor du eine Reise auf die Kanarischen Inseln buchst, empfehle ich dir, dich beim Auswärtigen Amt über die aktuelle Lage und die Einreisebestimmungen zu informieren. Auf der Seite des RKI findest du außerdem die aktuelle Liste der Risikogebiete, darunter sind derzeit auch die Kanarischen Inseln aufgelistet. Die aktuellen Einreisebestimmungen für die Rückkehr nach Deutschland findest du hier. Wenn du dich über die Fallzahlen auf Gran Canaria und den restlichen Kanarischen Inseln informieren möchtest, kannst du das auf CV Canarias und auf der Seite der Kanarischen Regierung ausführlich tun.

Gran Canaria Reisetipps – 7 Tipps für einen schönen Urlaub

In den nachfolgenden Reisetipps für Gran Canaria findest du die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten für Gran Canaria sowie weitere Tipps für Aktivitäten und Strände.

Buche dir einen Mietwagen

Wenn du Gran Canaria wirklich kennen willst, kommst du kaum an einen Mietwagen vorbei. Auch wenn es ein gutes Netz an Bussen gibt, bräuchtest du viel Zeit und würdest trotzdem nicht alle Highlights sehen. Mit einem Mietwagen bist du daher um einiges flexibler und siehst auch viel mehr von der Insel und ihrer Schönheit. Ein guter und günstiger Mietwagenanbieter auf Gran Canaria ist Cicar. Neben einem Standort am Flughafen gibt es auch fünf weitere Filialen unter anderem in Telde, Las Palmas und Maspalomas. Bei Cicar ist ein Zweitfahrer inklusive, die Autos sind in gutem Zustand und der Ablauf klappte reibungslos. Außerdem wird auch nicht versucht, trotz vorherigen abgeschlossenen umfassenden Versicherungsschutz dir weitere (unnütze) Versicherungen aufzuschwatzen. Einen Mietwagen buchen für Gran Canaria kannst du über verschiedene Vergleichsportale wie billiger-mietwagen und Check24.*

Mietwagen Kanarische Inseln Reiseblog Travelprincess

Wandere zum Wasserfall Charco Azul

Im Nordwesten der Insel in El Risco liegt der kleine Wasserfall Charco Azul. Je nach Jahreszeit ist er aber nicht immer mit Wasser gefüllt. In den Wintermonaten Februar und März hast du größere Chancen auf Wasser, da es im November, Dezember und Januar am meisten regnet. Auch wenn mehr Regen nur durchschnittlich 4 bis 5 Regentage bedeuten, kommt es im Norden häufiger zu kurzen Regenschauern.

Vom Dörfchen El Risco aus wanderst und kletterst du ca. 45 Minuten teilweise über Geröll, Felsen und Gestrüpp bis zum Wasserfall. Der Weg ist nicht immer erkennbar und festes Schuhwerk ist ein Muss. Die Landschaft ist traumhaft, inmitten von Bergen und alleine der Weg lohnt sich schon. Am Wasserfall selbst sind im Becken viele Frösche, angeblich sollen diese teilweise giftig sein, ob das stimmt, weiß ich nicht. Auch baden würde ich in diesem Becken eher nicht, mal abgesehen von den Fröschen.

Charco Azul Gran Canaria Wanderweg Reiseblog Travelprincess

Charco Azul Gran Canaria Wanderweg Reiseblog Travelprincess kein Wasser

Ein Ausflug in den Norden und die Inselmitte zu den Bergdörfern

Gran Canaria hat in der Inselmitte und im Norden zahlreiche wunderschöne kleine Bergdörfer, die teilweise etwas verschlafen wirken. Unbedingt sehenswert ist Firgas mit dem Stufenbrunnen und den Keramikbänken. Außerdem hast du von Firgas aus einen traumhaften Ausblick bis zum Meer. Ebenfalls sehr schön und sehenswert ist das kleine Örtchen Teror, ca. 6 Kilometer von der Inselhauptstadt Las Palmas entfernt. In der Inselmitte sind die Orte Valleseco und Artenara noch sehr schön.

Weitere Infos zu Sehenswürdigkeiten in der Inselmitte und den Dörfern kannst du in meinem Reisebericht Gran Canaria – Artenara, Tejeda, Roque Nublo, Roque de Bentayga, Valleseco, Telde und Gran Canaria – der Norden: Arucas, Firgas, Teror, Jardin Botanico Canaria, Agaete nachlesen.

Gran Canaria Reisetipps Firgas Sehenswürdigkeiten
Gran Canaria Reisetipps Firgas Sehenswürdigkeiten

Sightseeing und Strand in der Inselhauptstadt Las Palmas

Ein Ausflug in die Hauptstadt Las Palmas gehört auf jeden Fall zu einem Urlaub auf Gran Canaria. Las Palmas de Gran Canaria ist bunt, hat viele Baustile und ist gleichzeitig auch etwas chaotisch. Die größte Stadt der Kanarischen Inseln bietet aber auch einige Sehenswürdigkeiten. Ein gemütlicher Spaziergang durch die Altstadt Vegueta mit der Kathedrale Santa Ana, von der du einen traumhaften Blick über die Stadt, die umliegenden Berge bis hin zum Meer hast, kann ich dir nur empfehlen. Auch das Museum Casa de Colón, wo einst Kolumbus gewohnt haben soll, ist sehr interessant. Den Tag entspannt ausklingen und lecker Essen direkt am Strand kannst du im Restaurante Osteria Martini (Paseo las Canteras 76).

Weitere Informationen und Sehenswürdigkeiten findest du auch in meinem Reisebericht Las Palmas de Gran Canaria.

Las Palmas Gran Canaria Reisetipps Reiseblog Sehenswürdigkeiten Strand

Playa de las Canteras Strand Surfen Gran Canaria Travelblog

Ein Ausflug zum El Bufadero (nicht zum Baden geeignet – Lebensgefahr!)

Ein wahres Naturschauspiel ist der El Bufadero in La Garita in der Nähe von Telde. Das Naturbecken, das nicht zum Baden geeignet ist, ist nicht nur beeindruckend, sondern auch ideal zum Entspannen. Parken kannst du direkt am gleichnamigen Parkplatz, den du über die Calle Romero erreichst. Von dort aus bist du in wenigen Schritten über die Promenade an den Felsen zum Meer. Zwischen die Felsen führt ein paar Meter langer kleiner Weg zum Naturschauspiel hin. Am besten nimmst du dir eine Decke, Essen und Getränke mit und machst es dir in sicherer(!) Entfernung gemütlich. Wichtig ist, dass du genug Abstand hältst, denn das Meer ist an dieser Stelle unberechenbar und überschwemmt je nach Strömung, Gezeiten und Wetter die Felsen. Es gibt auch Warnschilder, die auf die Gefahren hinweisen, da hier schon Menschen für das perfekte Foto verunglückt sind.

Naturbecken El Bufadero Gran Canaria Reisetipps Gran Canaria

Naturbecken El Bufadero Gran Canaria Reisetipps Gran Canaria

Naturbecken El Bufadero Gran Canaria Reisetipps Gran Canaria

Sandbuggy fahren

Wer Action mag, sollte unbedingt eine Buggytour durch das Hinterland der Insel buchen. Die Touren starten von Maspalomas aus und gehen ca. zwei Stunden. Anfangs wird erst auf normalen Straßen gefahren und dann geht es ins Offroad-Gelände. Am besten nichts schönes anziehen, da man wirklich sehr schmutzig wird. Normalerweise wird es extrem staubig, da es bei meiner Fahrt allerdings tagelang vorher geregnet hat und tiefe Pfützen gab, wurde die Sache ziemlich schlammig. Ich habe meine Buggytour über Getyourguide* gebucht und war sehr zufrieden.

Sandbuggy fahren auf Gran Canaria Erfahrungen

Sandbuggytour Gran Canaria Offroad

Ein Ausflug in die Dünen von Maspalomas

Ein Ausflug in die traumhafte Dünenlandschaft von Maspalomas, besonders zum Sonnenaufgang oder Untergang, gehört einfach dazu. Vom Hotel Riu Palace Maspalomas führt direkt der Weg in die Dünen. Seit dem 21.05.2020 sind die Dünen von Maspalomas zum betreten gesperrt. Es gibt allerdings größere Pfade, welche mit Holzpfosten gekennzeichnet sind, durch die Dünen. Das betreten der Dünen selbst, ist verboten und wird auch überwacht.

Dünen Maspalomas Travelprincess Reiseblog

Lohnt sich eine Reise nach Gran Canaria?

Gran Canaria ist das perfekte Ziel für eine Flucht aus dem kalten Winter in Deutschland mit unter 5 Stunden Flugzeit. Die Insel hat viele schöne Ecken, Dörfer und eine atemberaubende Landschaft und Natur. Die typischen Touristenorte wie Playa del Inglés sind allerdings irgendwie in der Zeit stehen geblieben. Die Landschaft wurde mit riesigen Hotelbunkern verschandelt und überall gibt es seltsame „Shoppingcenter“ aus den 70er und 80er-Jahren, mit Läden, die Souvenirs, gefälschte Artikel und ähnlichen Kram anbieten. Wer also das schöne und wirkliche Gran Canaria kennenlernen will, sollte unbedingt die Inselmitte und den Norden besuchen. Zum Relaxen und Entspannen am Meer ist der Süden allerdings aufgrund des Klimas angenehmer.

Hast du noch mehr Gran Canaria Reisetipps?

Lust auf mehr Reise- und Ausflugstipps für die Kanarischen Inseln? Dann schau mal in meinen Reiseberichten für die Kanarischen Inseln vorbei.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: Affiliate Links sind Empfehlungslinks, wenn du über einen der Links etwas buchst oder kaufst, unterstützt du meine Arbeit für den Reiseblog und ich erhalte eine kleine Provision. Du bezahlst aber dadurch nicht mehr und hast keine höheren Kosten oder Nachteile.

Keine Kommentare

    Antworten

    *