Meine 10 Tipps für Langstrecken­flüge

Meine 10 Tipps für Langstreckenflüge

Langstreckenflüge können manchmal echt anstrengend sein. Wenn du nicht gerade in der Business- oder First Class fliegst, sondern in der Economy Class, umgeben von lautem Geschrei und nörgelnden Fluggästen eingequetscht bist, wird der Flug manchmal zur Qual. Das Ergebnis ist, dass du müde bist und kaputt am Ziel ankommst, doch das muss nicht sein! Ich fliege sehr gerne, auch lange Strecken! In meinem Artikel gebe ich dir meine 10 Tipps weiter, damit du auch einen angenehmen Flug hast und nicht gestresst aus dem Flugzeug steigst.

Langstreckenflüge Tipps

Viel Wasser trinken!

Ich trinke ehrlich gesagt meistens eher zu wenig, vor allem eben im Flugzeug, da Flugzeugtoiletten ja meist nicht unbedingt zu einem Besuch einladen. Doch gerade im Flugzeug ist es wichtig, dass du viel trinkst, da die Luft sehr trocken ist. Deshalb versuche ich, mindestens 2 Liter Wasser bei 10 Stunden Flug, zu trinken. Bei Langstreckenflügen bekommst du jederzeit Wasser, entweder in Flaschen oder auf Nachfrage.

Schlafmaske mitnehmen

Gerade bei Langstreckenflügen über Nacht ist erholsamer Schlaf Gold wert. Daher habe ich auf meinen Langstreckenflügen immer eine Schlafmaske dabei.

Nicht zu viel Essen

Wenn das Essen schmeckt, neige ich oft dazu, zu viel zu essen. Doch gerade im Flugzeug ist das nicht so klug, denn ein Spaziergang ist kaum möglich über den Wolken. Mit vollgefuttertem Bauch lange zu sitzen, ist aber unangenehm, daher lieber weniger essen.

Bücher, Musik und eigene Kopfhörer

Wenn du nichts zu tun hast, kommt dir der Flug ewig vor und die Stunden ziehen sich nur so dahin. Deshalb achte ich immer darauf, ausreichend Bücher und Musik dabei zu haben, dass ich mich beschäftigen kann. Eigene Kopfhörer sind dabei echt praktisch, wenn du das Bordprogramm nutzen willst. Bei den meisten Airlines gibt es zwar Kopfhörer gratis oder zum Kaufen, doch die tun nach kurzer Zeit manchmal weh und haben nicht so eine gute Qualität.

Zwiebellook

Die Temperatur im Flugzeug kannst du meist nicht beeinflussen. Deshalb bin ich für alles „gerüstet“. Ich habe immer mehrere Schichten Kleidung an, da es meist eher kalt als warm ist und die Klimaanlage mich immer einfriert. Falls es aber mal wärmer ist, ist es auch praktisch, wenn du Teile deiner Schichten ausziehen kannst. Wenn du sehr stark frierst oder schlafen möchtest, ist eine Decke immer ganz angenehm. Meist bieten die Airlines eine von sich aus an, ansonsten einfach danach fragen.

Augentropfen, Nasenspray und Feuchtigkeitscreme

Durch die trockene Luft haben viele gerade im Flugzeug trockene Augen oder bekommen nicht richtig Luft. Ein paar Augentropfen oder ein Nasenspray wirken da oft Wunder. Die Feuchtigkeitscreme hilft bei trockener Haut und erfrischt dich.

Eigene Snacks und Kaugummi

Das Flugzeugessen ist nicht immer sonderlich schmackhaft. Bei vielen Airlines kannst du dein Essen vorbestellen und Sonderwünsche angeben. Falls dir dein Essen aber nicht schmeckt, ist es praktisch, ein paar Snacks wie zum Beispiel Nüsse dabei zu haben. Kaugummi kauen ist super für den Druckausgleich beim Start und bei der Landung.

Kissen verlangen

Viele Airlines geben auch direkt Kissen zum Schlafen aus, bei anderen musst du nachfragen. Wenn du schlafen willst, lohnt es sich.

Lockere Kleidung

Ich habe immer warme Kuschelsocken und Leggins dabei, die ich mir dann kurz vor dem Start anziehe. Bequeme Kleidung, in der du dich wohlfühlst, macht es gleich um einiges gemütlicher.

Pünktlich sein

Nichts stresst mehr, als wenn du zu wenig Zeit für das Einchecken, Umsteigen oder Ähnliches einplanst. Rechne dir also immer genügend Zeit ein und berücksichtige dies auch bei der Planung von eventuellen Anschlussflügen.

Langstreckenflüge Tipps

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Tipps geben, wie du Langstreckenflüge so angenehm wie möglich verbringen kannst. Hast du noch mehr Tipps? Mehr Reisetipps findest du hier. Lass gerne deine Meinung dazu da!

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*