Mantua – prächtige Bauten, viel Kultur und eine traumhafte Landschaft

Mantua – prächtige Bauten, viel Kultur und eine traumhafte Landschaft

Auf meinem Roadtrip durch Norditalien ging es von Sirmione aus direkt weiter südlich nach Mantua. Obwohl Mantua nur ca. 30 km vom Südufer des Gardasees entfernt liegt, wird der Stadt oft wenig Beachtung geschenkt. Dabei bietet Mantua eine tolle Geschichte, wunderschöne Bauten und ist von vier tollen Seen mit einer wunderschönen Landschaft und Vegetation umgeben.

Mantua Piazza Sordello
Piazza Sordello

Anreise

Vom Örtchen Peschiera del Garda am Gardasee nur ca. 35 km entfernt erreichst du Mantua sehr gut über die Autobahn. Wenn du mit dem Zug unterwegs bist, findest du günstige Tickets ab 5 Euro von Peschiera del Garda oder Verona aus. Hier findest du mehr Infos zu den Zugverbindungen.

Natürlich kannst du auch mit dem Bus fahren, FlixBus bietet z. B. günstige Fahrten nach Mantua an. Wenn du lieber fliegst, musst du nach Verona fliegen und von dort aus mit dem Zug nach Mantua fahren.

Hotel

Da ich in der Stadt nur einen Zwischenstopp ohne Übernachtung eingelegt habe, kann ich dir leider keine Empfehlung geben. Auf Booking.com* findest du aber gute Hotels.

Parken

Parken ist in Mantua – wie in den meisten anderen Städten Italiens – recht teuer. Freie kostenlose Parkplätze findest du, wenn überhaupt nur weit außerhalb. Ich war im Parkhaus Mazzini Park und habe für 2,5 Stunden 5,70 Euro bezahlt. Hier findest du mehr Infos zum Parkhaus. Von diesem Parkhaus aus, bist du schnell in der Altstadt, da das Parkhaus sehr zentral liegt.

Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt von Mantua wurde 2008 in die Unesco-Weltkulturliste aufgenommen. In der Altstadt erreichst du alle Sehenswürdigkeiten fußläufig.

Mantua Palazzo Ducale
Palazzo Ducale

Piazza delle Erbe

Der Piazza delle Erbe ist der zentrale Marktplatz in Mantua. Auf ihm findest du neben zahlreichen Cafés und Restaurants auch die Kirche Rotonda di San Lorenzo. Mehr Infos zu den Öffnungszeiten findest du hier.

Mantua Piazza delle Erbe

Rotonda di San Lorenzo

Die Kirche Rotonda di San Lorenzo wurde 1082 gebaut und ist die älteste Kirche Mantuas. Der Grundriss der Kirche soll sich an die Kirche des heiligen Grabens von Jerusalem anlehnen. Im Jahre 1579 wurde die Kirche für den Gottesdienst geschlossen und die umliegenden Gebäude wurden integriert. Mehr Infos zur Kirche und zu den Öffnungszeiten findest du hier.

Mantua Rotonda di San Lorenzo

Sant’Andrea

Die römisch-katholische Kirche wurde von Leon Battista Alberti entworfen. Im inneren der Kirche findest du Gemälde und auch das Grab des Renaissancemalers Andrea Mantegna. Mehr Infos und die Öffnungszeiten findest du hier.

Palazzo Ducale

Der Palazzo Ducale liegt im nordöstlichen Teil der Altstadt. Von dort aus hast du Zugang zu den Höfen, Gärten und Galerien des Palastes der durch Anbauten und Korridore miteinander verbunden ist. Gerade die Gärten ähneln eher einem kleinen Park und lohnen sich für einen Spaziergang durch den Park oder laden zum Ausruhen auf einer Bank ein. Wenn du dich für Kunst interessierst, solltest du die Pisanello Räume besuchen, dort findest du die berühmte Sammlung an Wandteppichen, die auf Raffaellos Grundlage hergestellt wurden. Das Palazzo del Capitano, dass du auf dem Sordello Platz findest, gehört auch mit zur Anlage des Palazzo Ducale. Mehr Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du hier.

Mantua Palazzo Ducale

Mantua Palazzo Ducale

Lungolago di mezzo

Wenn du am Piazza Sordello vorbei am Herzogpalast weiterläufst, kommst du am Lungolago di mezzo raus. Dort findest du einen sehr schönen Park mit vielen Bänken und Erholungsmöglichkeiten. Etwas rechts vom Park, direkt am See gibt es einen Art Biergarten bzw. eine Bar mit toller Musik. Hier hast du einen richtig schönen Blick auf den See.

Mantua Lungolago di mezzo

Palazzo del Te

Etwas außerhalb gelegen findest du das Palazzo del Te. Das Gebäude ist eine Mischung aus Palast und Villa, dass früher als Lustschloss diente. Heute findest du im Inneren des Gebäudes das Museo Civico. Dort wird unter anderem die Sammlung aus der mesopotamischer Kunst von Ugo Sissa und die Sammlung ägyptischer Kunst von Giuseppe Acerbi ausgestellt. Mehr Infos zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du hier.

Shopping

In Mantua gibt es viele kleine Läden und Shops mit Souvenirs. Hier kannst du tolle Einzelstücke und Schnäppchen finden. Wenn du durch die Gassen schlenderst findest du auch viele tolle Boutiquen. Da die Stadt nicht allzu überlaufen ist, sind auch die Preise in Ordnung.

Essen

Überall in Mantua gibt es Cafés, Restaurants und Imbisse. Ich kann dir am See Lungolago di mezzo das Restaurant/Café „Papa’s Cafè“ empfehlen. Die Location ist super, es gibt Hollywoodschaukeln und schattige Plätze direkt am Fluss. Gerade mittags ist es aber sehr voll und der Service dauert etwas. Wenn du einen leckeren Espresso trinken möchtest, wirst du im Café „Modi“ auf deine Kosten kommen. Für wenig Geld bekommst du hier einen richtig guten Espresso (direkt an die Bar gehen und nicht außen hinsetzen 😉 )

Warst du schon mal in Mantua? Wenn ja, wie fandst du die Stadt?

Hast du Lust auf mehr Italien? Schau mal hier vorbei!

*Affiliate Link: wenn du auf den Link klickst und etwas buchst oder kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Du bezahlst dafür aber nicht mehr und hast dadurch keine höhere Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*