Travelprincess Logo

Koh Samui Sehenswürdigkeiten und Tipps für deinen paradiesischen Urlaub

Koh Samui ist eine traumhafte Insel im Golf von Thailand. Neben paradiesischen Stränden und viel unberührter Natur im nicht weit entfernten Nationalpark Mu Ko Ang Thong hast du auf Koh Samui zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Highlights. Die zweitgrößte Insel Thailands ist bekannt für ihre traumhaften Wasserfälle, viele wunderschöne Tempel sowie tolle Märkte mit thailändischen Spezialitäten. In meinem nachfolgenden Reisebericht zeige ich dir die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui mit Tipps für Strände, Hotels und Ausflüge.

Koh Samui Sehenswürdigkeiten Reisetipps Travelprincess Reiseblog Thailand Reisebericht Nadja Probst

Koh Samui Sehenswürdigkeiten Reisetipps Travelprincess Reiseblog Thailand Reisebericht

Anreise nach Koh Samui

Von Deutschland aus beträgt die Flugzeit nach Koh Samui durchschnittlich um die 13 Stunden, da es keine Direktflüge gibt. Einen Zwischenstopp hast du je nach Airline oft in Dubai, Abu Dhabi oder Bangkok. Ich bin mit Thai Airways geflogen und hatte einen kurzen Aufenthalt in Bangkok. Flüge nach Koh Samui gibt es ab rund 800 Euro, je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit. Eine gute Preisübersicht findest du auf Check24.*

Vom Flughafen Koh Samui kannst du dir bereits vorab einen Transfer zu deinem Hotel über Getyourguide* buchen. Viele Hotels auf Koh Samui bieten auch günstige Transfers zum eigenen Hotel an, am besten fragst du vorher bereits an. Wenn du eine Pauschalreise nach Koh Samui* gebucht hast, ist der Transfer oft inkludiert. Am Flughafen selbst gibt es keine Taxis, da diese nicht auf das Gelände dürfen, du musst also, sofern du mit einem Taxi fahren möchtest, das Flughafengelände verlassen.

Anreise nach Koh Samui Tipps Thailand Urlaub Fernreise Travelprincess Reiseblog

Beste Reisezeit für Koh Samui

Koh Samui bietet ganzjährig warme Temperaturen, die ideal für einen Badeurlaub sind. Unterschieden werden die Zeiten hauptsächlich zwischen der Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit beginnt im Oktober und geht meist bis Mitte Dezember. Während der Regenzeit ist das Meer unruhiger und du musst mit Überschwemmungen rechnen. Die Trockenzeit geht von Januar bis März und ist eher geeignet für einen Erholungsurlaub mit Sonne- und Badevergnügen. Die vielen Sehenswürdigkeiten kannst du zwar ganzjährig besuchen, manche Wege zum Beispiel zu einigen Wasserfällen sind dann aber recht gefährlich für eine Fahrt mit dem Roller. Der Vorteil während der Regenzeit ist aber auch, dass die Insel weniger Besucher hat und die Wasserfälle üppig gefüllt sind. Letztlich ist das Wetter auch immer ein bisschen Glückssache, ich hatte im November, also während der Regenzeit, fast eine Woche lang durchgehend Sonnenschein, im Dezember dafür eine Woche lang durchgehend Regen.

Klima Wetter Beste Reisezeit Koh Samui Urlaub

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui für deinen Urlaub

Koh Samui ist mit eine Größe von rund 228,7 km2 nicht allzu groß und du bist innerhalb von ca. 30 – 40 Minuten, je nach Verkehr auf der anderen Seite der Insel. Durch die angenehme Größe musst du auch nicht dein Hotel wechseln, wenn du die ganze Insel erkunden möchtest. Eine Auswahl an wunderschönen Hotels findest du in meinen Hoteltipps für Koh Samui. Am einfachsten kommst du auf der Insel von A nach B mit einem Roller. Du solltest allerdings geübt im Rollerfahren sein, der Verkehr ist teilweise etwas chaotisch, auf Rollerfahrer wird nicht wirklich geachtet und du musst dich an den Linksverkehr gewöhnen. Während der Regenzeit sind gerade kleinere Straßen oft überschwemmt oder versandet und dadurch noch gefährlicher. Hast du also keine Rollererfahrungen bisher gesammelt, würde ich dir davon abraten, wir haben leider auch viele Unfälle gesehen. Ohne Roller kannst du über Getyourguide auch Touren zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Koh Samuis* buchen. Die Preise liegen bei rund 25 bis 60 Euro. Ansonsten besteht natürlich noch die Option, dir einen Mietwagen zu mieten, wenn du dir das Fahren zutraust oder einen privaten Fahrer zu buchen.

Thailand Inseln Reisetipps Urlaubstipps Highlights Sehenswürdigkeiten

Thailand Inseln Reisetipps Urlaubstipps Highlights Sehenswürdigkeiten

Tempel Wat Khunaram und mumifizierter Mönch – Koh Samui Sehenswürdigkeiten

Außergewöhnlich und etwas gruselig ist der mumifizierte Mönch im Tempel Wat Khunaram im Südosten der thailändischen Insel. Der Tempel selbst ist schön, aber nicht außergewöhnlich, doch das Highlight ist der ausgestellte Mönch Loung Pordaeng. Dem Mönch, welcher bereits 1973 verstarb, wurden magische Kräfte nachgesagt. Er hatte seinen Todestag vorausgesagt und auch das sein Körper erhalten bleiben würde. In einem Art Glaskasten kannst du dir den mumifizierten Mönch genauer ansehen, der Eintritt ist frei, Spenden sind aber willkommen.

Tempel Wat Khunaram Samui Tipps Travelprincess Reiseblog Reisebericht Reiseführer

Tempel Wat Khunaram Samui Tipps Travelprincess Reiseblog Reisebericht Reiseführer

Big Buddha

Bei einem Urlaub auf Koh Samui gehört ein Besuch des Big Buddhas, welcher nicht weit vom Flughafen im Nordosten der Insel entfernt liegt, einfach dazu. Bereits beim Anflug auf Koh Samui hast du je nach Flugrichtung bereits die Chance, einen Blick auf die riesige und glänzende Statue zu werfen. Der rund 15 Meter hohe Big Buddha thront auf einem kleinen Hügel, den du über rund 80 Stufen erreichen kannst. Aus Respekt und Höflichkeit solltest du darauf achten, dass deine Schultern und Knie bedeckt sind. Der Eintritt ist frei und oben bietet sich ein traumhafter Ausblick auf die Nordküste Samuis. Rings um den Hügel gibt es natürlich zahlreiche Souvenirshops und kleine Restaurants.

Big Buddha Samui Thailand Urlaub Highlights Reiseführer

Wassertempel Wat Plai Laem – Koh Samui Sehenswürdigkeiten

Empfehlenswert und bezaubernd schön ist der im Norden gelegene Wassertempel Wat Plai Laem. Der Tempel war für mich einer der schönsten auf der Insel. Der buddhistische Tempel vereinbart den Glauben mit einer ausgefallenen Architektur. Das Highlight des Wassertempels ist die große 18-armige Quan-Yin-Statue in der Mitte der Anlage. Nimm dir am besten ein bis zwei Stunden Zeit, die Tempelanlage in Ruhe zu erkunden, denn es gibt nicht nur einen riesigen Wasserteich mit Fischen, sondern auch eine beeindruckende Zeremonienhalle sowie einen lachenden Buddha zu bestaunen. Der Eintritt in den Wat Plai Laem Tempel ist frei, wenn du 10 Baht für den Unterhalt des Tempels spendest, bekommst du dafür eine Tüte mit Futter für die Fische im Teich. Rings um den Tempel befinden sich ein paar kleine Restaurants sowie Obststände mit frischer Ananas.

Wassertempel Wat Plai Laem - Koh Samui Sehenswürdigkeiten Reiseblog Travelprincess

Wassertempel Wat Plai Laem - Koh Samui Sehenswürdigkeiten Reiseblog Travelprincess

Wassertempel Wat Plai Laem - Koh Samui Sehenswürdigkeiten Reiseblog Travelprincess

Wasserfälle auf Koh Samui

Es gibt zahlreiche Wasserfälle auf Koh Samui, manche sind bekannt und dementsprechend gut besucht, andere sind teils etwas abgelegen und gelten noch als richtige Geheimtipps. Absolut sehenswert ist der Tan Rua Wasserfall in der Inselmitte. Der Weg ist bei trockenen Straßenverhältnissen mit dem Roller gut machbar. Angekommen am kleinen Parkplatz gibt es das sehr hübsche kleine Café Secret Falls Coffee mit einer ganz lieben Besitzerin, die frischen Eiscafé und viele andere Köstlichkeiten anbietet. Vom Secret Falls Coffee aus läufst du ca. zehn Minuten, bis du den Eingang erreichst. Über kleine Rundwege, für die du festes Schuhwerk anhaben solltest, erreichst du beide Wasserfälle. Ein Highlight ist auch die Zipline, die über dem Dschungel geht. Der Eintritt zu den Wasserfällen ist frei.

Wasserfälle Thailand Reisetipps Baden

Wasserfälle Thailand Reisetipps Baden

Wasserfälle Thailand Reisetipps Baden

Lat Wanon

Der kleine Wasserfall Lat Wanon liegt in der Nähe der Inselhauptstadt Nathon. Hier verirren sich nur wenige Touristen hin, da der Wasserfall nicht sonderlich spektakulär ist. Allerdings kannst du hier die Ruhe genießen und die Anfahrt alleine lohnt sich schon. Die gut ausgebaute Straße führt durch Kokos- und Bananenplantagen, parken kannst du direkt an der Straße. Besonders während der Regenzeit führt der Fluss viel Wasser, welches dann die Felsen nach unten schießt.

Lat Wanon Koh Samui Wasserfälle Highlights Reiseführer Reisetipps Reisebericht Reiseblog Travelprincess

Khao Yai Waterfall und Wang Sao Thong Waterfall

Ebenfalls sehr schön sind die Wasserfälle Khao Yai Waterfall und der Wang Sao Thong Waterfall im Süden Koh Samuis. Leider kamen wir zum Khao Yai Wasserfall weder mit dem Roller noch zu Fuß, da der Weg teilweise überschwemmt und extrem rutschig war, weswegen wir umgekehrt sind. Sehr hübsch ist dagegen allerdings der Wang Sao Thong Wasserfall. Auch dieser Wasserfall ist nicht überlaufen und allzu groß, jedoch hatte er, als ich dort war, so viel Wasser, das der Fluss fast übergelaufen wäre. Während der Regenzeit ist das Baden hier definitiv zu gefährlich und auch das hübsche kleine Restaurant am Parkplatz hat geschlossen. Nicht weit von beiden Wasserfällen ist übrigens auch der Mr. Mong Samui Viewpoint, der eine traumhafte Aussicht über die Insel bietet.

Khao Yai Waterfall und Wang Sao Thong Waterfall

Khao Yai Waterfall und Wang Sao Thong Waterfall

Mr. Mong Samui Viewpoint Reisetipps Urlaub

Wasserfälle Na Manuang

Nicht empfehlen kann ich dir die Wasserfälle Na Manuang. Beide Wasserfälle sind ziemlich schlecht ausgeschildert und einer der Wegweiser führt zwar Richtung Wasserfall, allerdings geht es rund eine Stunde zu Fuß vom Parkplatz aus weiter über einen ungesicherten Weg. Hast du Glück und erwischt auf Anhieb das richtige Schild, würde ich dir empfehlen, nicht gleich den ersten ausgeschilderten Parkplatz zu nehmen, dieser ist kostenpflichtig und dich erwartet noch ein ganzes Stück Fußmarsch. Du kannst die Straße einfach weiter fahren und dann kurz vor dem Wasserfall dein Auto oder deinen Roller kostenfrei parken. Der Badebereich am Wasserfall ist nur zu empfehlen, wenn es vorher keine Regengüsse gab, sonst ist das Wasser braun, ansonsten sind die beiden Wasserfälle ganz nett, aber nicht unbedingt einen Besuch wert. Vor der Pandemie wurden hier wohl auch Tiere wie Leoparden für Fotos und Elefanten zum Transport der Touristen gehalten, mittlerweile soll sich das geändert haben. Insgesamt sind die Wasserfälle aber sehr touristisch mit unzähligen Souvenirständen und Verkäufern.

Fisherman’s Village – Koh Samui Sehenswürdigkeiten

Das Fisherman’s Village liegt im Norden der Insel in Bophut und wird so ziemlich in jedem Reiseführer empfohlen, umso gespannter war ich auf diesen Ort. Mich persönlich hat das Fisherman’s Village nicht wirklich überzeugt. Ein Restaurant reiht sich an das nächste, dazwischen Pubs und „Massagestudios“ sowie ein gewisses Klientel dazu. Mir persönlich hat es gereicht, einmal durch zu laufen, aber das ist natürlich Geschmacksache. Zwischen den zahlreichen Einkehrmöglichkeiten liegt das ein oder andere Hotel und natürlich Shops mit typischen Touristen-Artikeln sowie Bekleidungsläden. Kann man sich mal ansehen, du wirst aber auch nichts verpassen, wenn du das Fisherman’s Village auslässt.

Fisherman's Village - Koh Samui Sehenswürdigkeiten Highlights

Fisherman's Village - Koh Samui Sehenswürdigkeiten Highlights

Grandfather and Grandmother Rocks – Hin Ta Hin Yai Felsen

Nicht weit von Lamai im Südosten der Insel liegen die Hin Ta Hin Yai Felsen, besser bekannt als Granfather and Grandmother Rocks. Beide Felsen liegen direkt am Strand und sind ein beliebtes Ausflugsziel auf Koh Samui. Die Felsen werden aufgrund ihrer Form so genannt und sind ein ganz nettes Fotomotiv, dass sich lohnt, wenn du eh in der Nähe unterwegs bist. Rund um die Felsen gibt es die typischen Souvenir-Shops und kleine Cafés. Der meist recht gut gefüllte Parkplatz kostet für Roller 10 Baht (ca. 30 Cent).

Grandfather and Grandmother Rocks - Hin Ta Hin Yai Felsen

Grandfather and Grandmother Rocks - Hin Ta Hin Yai Felsen

Tarnim & Magic Garden – Koh Samui Sehenswürdigkeiten

Ein magischer Ort ist der Tarnim & Magic Garden in der Inselmitte. Der Eintritt von umgerechnet 80 Baht (ca. 2,10 Euro) lohnt sich definitiv. Im angelegten Park findest du eine Menge Steinstatuen, Skulpturen und kleine Häuser, idyllisch umgeben von grünem Dschungel und einem Fluss. Nimm dir für diesen Ausflug unbedingt Insektenschutz mit, denn aufgrund der Feuchtigkeit und des Flusses wimmelt es hier nur so von Moskitos, die sich über jeden Besucher sehr freuen. Parken kannst du mit dem Roller kostenlos gegenüber vom Eingang.

Tarnim & Magic Garden - Koh Samui Sehenswürdigkeiten

Tarnim & Magic Garden - Sehenswürdigkeiten Thailand Urlaub Reisetipps Travelprincess Reiseblog Reiseführer Reisebericht

Tarnim & Magic Garden - Sehenswürdigkeiten Thailand Urlaub Reisetipps Travelprincess Reiseblog Reiseführer Reisebericht

Nationalpark Mu Ko Ang Thong

Der Besuch des Marineparks Mu Ko Ang Thon sollte bei einem Aufenthalt auf Koh Samui nicht fehlen. Mehr als 40 Inseln gehören zum Nationalpark, viele bestehen nur aus Felsen, die aus dem Meer emporragen. Besuchen kannst du den Park im Zuge einer Bootstour von Samui aus. Ausführliche Reisetipps für deinen Ausflug in den Mu Ko Ang Thong Marinepark findest du demnächst hier.

Nationalpark Mu Ko Ang Thong

Nationalpark Mu Ko Ang Thong

Warum ist Koh Samui so beliebt und immer eine Reise wert?

Koh Samui ist ein beliebtes Fernreiseziele und das nicht ohne Grund. Paradiesische Strände, imposante Tempel und Sehenswürdigkeiten, unberührte Wasserfälle und zahlreiche Highlights machen Koh Samui zu einem traumhaften Reiseziel. Neben fantastischen thailändischen Essen ist die Insel durch ihre angenehme Größe gut zu bereisen, nervige Hotelwechsel fallen weg und weitere Trauminsel liegen in direkter Umgebung. So bietet die Insel die perfekte Abwechslung zwischen Aktivitäten und Ausflügen im Wechsel zu Erholung und Entspannung an den wunderschönen Stränden.

Warum ist Koh Samui so beliebt und ist es eine Reise wert?

Hast du Lust auf mehr Reisetipps für Thailand? Dann schau mal in meinen Reiseberichten für Thailand vorbei.

Hol dir jetzt meine kostenlose Checkliste für deine nächste Reise! In meinem Newsletter bekommst du außerdem die besten Reisetipps, verpasst keine neuen Reiseartikel mehr und bist immer up to date, wo ich gerade bin und was ich so mache!

*Affiliate Link: Affiliate Links sind Empfehlungslinks, wenn du über einen der Links etwas buchst oder kaufst, unterstützt du meine Arbeit für den Reiseblog und ich erhalte eine kleine Provision. Du bezahlst aber dadurch nicht mehr und hast keine höheren Kosten oder Nachteile.

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner